Leserbriefe der bz-Leser
Die "unzumutbare" Seilbahn am Steinhof

Hütteldorf – Steinhof – Ottakring: Geht es nach Neos, soll diese Strecke mit einer Seilbahn befahren werden können.
  • Hütteldorf – Steinhof – Ottakring: Geht es nach Neos, soll diese Strecke mit einer Seilbahn befahren werden können.
  • Foto: Rabensteiner
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Neos möchte eine Seilbahn am Steinhof. Das Projekt wird von der Stadtregierung geprüft. Das sagen die bz-Leser.

"Wir haben es erst vor Kurzem geschafft, dass die Steinhof-Gründe nicht zubetoniert werden. Und jetzt kommt schon wieder ein Lokalpolitiker daher, dem nichts Besseres einfällt, als auf den Steinhof-Gründen im großen Stil die Bagger auffahren zu lassen." 
Thomas Wimmer, per E-Mail

"Um meinen Senf dazugeben zu können, möchte ich gerne wissen, wie die Trasse verlaufen soll: über den Häusern, zwischen den Häusern, über den Straßen oder im Zickzack über freie Plätze? Ich bin schon älter und kann mich noch genau daran erinnern, wie vor Jahrzehnten der Plan gewälzt wurde, vom Flötzersteig herunter über die Häuser und Gärten Richtung Westautobahn eine Stelzenstraße zu bauen – ohne Rücksicht auf die Wohnqualität der Hütteldorfer. Das Projekt wurde dank einer Bürgerinitiative ad acta gelegt."
Ernst Neureiter, per E-Mail

"Eine Seilbahn über unseren Köpfen ist definitiv abzulehnen. Herr Gerold vergisst, dass die von ihm zitierten Seilbahnen in anderen Ländern nicht über dicht besiedeltes Wohngebiet fahren. Ich bin überzeugt, dass dieser Vorschlag zu Bürgerprotesten und -initiativen führen wird. Und wissen Sie was? Ich wäre mit meiner Familie ganz sicher dabei."
Doris Rosskopf, per E-Mail

"Es ist unzumutbar, in verbauten Gebieten und über die Köpfe der Bewohner hinweg eine Seilbahn zu bauen. Außerdem habe ich kein Verständnis dafür, warum aus den Pavillons nicht Ärztezentren, Therapiezentren, Tageskliniken für Demenzkranke, Tageskliniken für Behinderte, Kindergärten oder betreutes Wohnen für pflegebedürftige Menschen gemacht werden." 
Alexandra, per E-Mail

"Aus unserer Sicht finden wir das Seilbahnprojekt für den 14. Bezirk unnötig. Wir hoffen, dass man eine genaue Studie und Kostenberechnung anstellen wird, ob eine Verwirklichung überhaupt möglich wäre. Vielleicht kann sich Neos mit sinnvolleren Projekten profilieren, damit es nicht zu einer Geldverschwendung kommt, wie es bei so manchen anderen Prestigeprojekten schon geschehen ist."
E. und E. Felber, per E-Mail

"Bei der Besprechung der Seilbahn vom 14. in den 16. Bezirk wäre ich gerne dabei gewesen. Das muss ja eine feuchtfröhliche Angelegenheit gewesen sein. Ein paar Flaschen Wein vom Fuhrmannhaus und der 10er Marie haben da sicher geholfen."
Harald Hausladen, per E-Mail

"Ich frage mich, ob unser Steuergeld nicht sehr viel besser eingesetzt werden könnte. Zum Beispiel könnte man für Menschen, die es nicht mehr schaffen, den Hügel zur Baumgartner Höhe hinaufzusteigen, den Bus 52B immer zur Feuerwehrstation Steinhof fahren lassen. Die Buslinien 46A und 46B bilden schließlich den Anschluss an Ottakring." 
Gilda Moser, per E-Mail

"Für eine Seilbahnstation beim Bahnhof Hütteldorf fehlt jedwede freie Fläche, was jeder Mensch weiß, der schon einmal vor Ort war und weiß, wie groß eine Seilbahnstation ist."
Wolfgang Krisch, meinbezirk.at

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


9 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen