Spendenaktion "SOS Balkanroute"
"Schandfleck Europas" - Hunderte Menschen ohne Strom und Wasser

Kid Pex, Roman Gregory (4. und 5. v.l.) und viele andere helfen den Flüchtlingen in Bosnien und Herzegowina.
3Bilder
  • Kid Pex, Roman Gregory (4. und 5. v.l.) und viele andere helfen den Flüchtlingen in Bosnien und Herzegowina.
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Der Winter steht vor der Tür: Mit der Hilfsaktion "SOS Balkanroute" wollen Kid Pex, Roman Gregory, Lusy Skaya und viele andere hunderten Flüchtlingen in Bosnien helfen.

PENZING. Möglicherweise, so Roman Gregory, Sänger der Band Alkbottle, werde das Engagement von ihm und einigen anderen Wiener Künstlern wieder einen richtigen Schub der Hilfsbereitschaft auslösen. Einen Schub, der an die glorreichen Zeiten erinnert, in denen Österreich seinen Nachbarn so bemerkenswert geholfen hat.

Denn eines sei klar: "Die Österreicher können helfen. Das wissen wir." Und genau jetzt sei wieder Hilfe gefragt, nämlich für hunderte Flüchtlinge, die seit Monaten in Bosnien festsitzen. "Das Flüchtlingslager Vučjak, etwa 500 Kilometer von Wien entfernt, ist der Schandfleck Europas", erzählt der Rapper Kid Pex, der in Penzing zu Hause ist und vor wenigen Wochen selbst in Bosnien vor Ort war. "Kein Strom, kein Wasser. Die Menschen hausen in Zelten und es gibt keine Aussicht auf Besserung", erklärt er. "Das passiert vor unserer Haustür. Es ist also unsere Pflicht, zu helfen." Das Camp in Vučjak sei kein Einzelfall, sondern nur die Spitze des Eisberges. Darum brauche es schnelle Hilfe, die Kid Pex nun zusammen mit dem Verein "We help" organisieren möchte.

Flüchtlinge in Vučjak: Der Winter kommt bestimmt

Die Zeit drängt, denn der Winter kommt mit jedem Tag näher. Hunderte Menschen drohen auf dem kalten und matschigen Boden zu erfrieren. "Schlafsäcke sind das Survival-Tool Nummer eins", so Kid Pex. Jeder einzelne kann ein Leben retten. Aber auch Zelte, Rucksäcke, Stirn- und Taschenlampen, Decken, warme Herren-Winterschuhe (bis Größe 43), Herren-Winterjacken (vor allem in den Größen S und M) und Verbandsmaterial sowie Umzugskartons und Geldspenden für den Transport der Sachen sind gefragt. Bis 29. November sollen so die nötigsten Dinge für die nächsten paar Monate gesammelt werden, dann fährt der Konvoi nach Bosnien.

Kid Pex und Lusy Skaya sammeln für die Menschen in den Lagern nur einige hundert Kilometer von Wien entfernt.
  • Kid Pex und Lusy Skaya sammeln für die Menschen in den Lagern nur einige hundert Kilometer von Wien entfernt.
  • Foto: Murtaza Elham
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

"Wenn man weiß, wie sich Kälte und Hunger anfühlen, dann muss man helfen", ist sich auch Moderatorin und Model Lusy Skaya sicher. Sie ist selbst in armen Verhältnissen aufgewachsen, engagiert sich schon seit Langem im sozialen Bereich und hilft auch jetzt, wo sie nur kann. Kid Pex, Roman Gregory, Lusy Skaya und viele andere engagierte Helfer wollen und können nicht darauf warten, dass die Politik Lösungen findet. Denn bis dahin ist es möglicherweise für einige der Flüchtlinge schon zu spät. Der Winter kommt und wartet nicht darauf, dass politische Lösungen präsentiert werden.

Mehr Infos:
Kid Pex und Co. im Einsatz für Flüchtlinge in Bosnien

"SOS Balkanroute":

In der "Sektion ohne Barrieren" im Wildganshof (3., Leberstraße 2a) werden am 20. November von 17 bis 20 Uhr und am 23. November von 15 bis 19 Uhr Sachspenden gesammelt. IBAN: AT70 2011 1828 7647 5700; Verwendungszweck: SOS Balkanroute.
Facebook: "SOS Balkanroute"

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen