07.10.2014, 13:36 Uhr

Alte GEBE-Fabrik: Projekt ist im Zeitplan

Alte Gebäudeteile und eine große Grünfläche machen den Charme des Projektes aus. (Foto: ZOOM VP)
PENZING. Viele Penzinger kommen täglich an einer großen Baustelle vorbei: Anfang des Jahres wurde die alte GEBE-Fabrik abgerissen. Insgesamt 92 neue Wohnungen entstehen hier, 29 davon sind bereits vergeben. Das Projekt wird in Zusammenarbeit von Familienwohnbau und WVG Bauträger durchgeführt.

Daran wird gearbeitet

Noch bis Ende des Jahres soll der Rohbau aller Bauteile fertig werden. Bereits Ende Oktober beginnt der Trockenbau, außerdem werden die Rohinstallation und auch die Fenster eingebaut. Im Herbst 2015 soll das Projekt abgeschlossen sein, derzeit liegen die Bauarbeiten im Zeitplan.

Alte Gebäudeteile einbeziehen

Eine besondere Herausforderung sind die denkmalgeschützten Teile der alten Fabrik, die in das neue Projekt integriert werden. Ein Schmankerl: Rund um den Schornstein entsteht eine Wohnung von Familienwohnbau, die auf zwei Ebenen liegt.
Die Beschränkungen auf den Gehsteigen rund um die Baustelle bleiben aufrecht. "Der Gehweg Ameisgasse kann voraussichtlich zum Jahresende freigegeben werden", so Jörg Wippel, Geschäftsführer WVG Bauträger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.