04.07.2017, 14:42 Uhr

Ein neuer Bankomat für die Hütteldorfer

Begrüßung per Handschlag: Andreas Eisenbock (l.) freut sich auf die neue, von Alexander Kospach geleitete Filiale.

Am 10. Juli öffnet die neue Filiale der Oberbank in Hütteldorf. Eine Versorgungslücke wird geschlossen.

PENZING. Andreas Eisenbock ist Bezirksobmann der Wiener Wirtschaftskammer für Penzing. Von Filialschließungen kann er ein Lied singen: "Im Grätzel rund um die Endstation des 49ers gibt es kaum noch Bankomaten", sagt er.

Da kommt die Neueröffnung einer Oberbank-Filiale an der Ecke Linzer Straße/ Bergmillergasse gerade recht. "Die letzten Vorbereitungen werden gerade abgeschlossen", sagt Filialleiter Alexander Kospach. "Am 10. Juli legen wir los." Auf 150 Quadratmetern im Untergeschoß und auf 90 Quadratmetern im Obergeschoß möchte die Bank mit einem umfassenden Beratungsangebot punkten.

"Unser Schwerpunkt liegt auf individueller Kundenbetreuung im Private-Banking-Geschäft. Viele andere Banken ziehen sich gerade davon zurück", sagt Kospach. Zusätzlich zur neuen Penzinger Zweigstelle betreibt die Oberbank im Westen Wiens noch zwei weitere Filialen in Hietzing und Hernals. "Ich freue mich über diese Bereicherung der lokalen Infrastruktur", sagt Andreas Eisenbock.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.