06.06.2017, 13:20 Uhr

Gewinnspiel: Penzinger Autor Ferit Payci veröffentlicht zweiten Krimi

Weltenbummler Ferit Payci mit seinem neuen Buch - daheim ist er in Penzing

Von Penzing in die weite Welt: Ferit Payci tauchte in allen Weltmeeren – im hohen Norden Deutschlands entdeckte er sein Talent und seine Liebe zum Schreiben. Die bz verlost zwei signierte Bücher seines neuen Krimis "Wachstum".

PENZING. Mit 32 Jahren setzte der Krimiautor Ferit Payci einen Schlussstrich unter seinen Alltag in einem EDV-Konzern. Er wollte hinaus in die weite Welt. Mit seiner Freundin und wenig Gepäck ging es für neun Monate nach Australien und Neuseeland.

Der Weltenbummler hat schon einiges ausprobiert – vom Tauchlehrer in Australien und Hurghada bis zum Barkellner in Hochgurgl. Die Gastronomie wurde für ihn zu einem zweiten Standbein. "Dann kam das Angebot als künftiges Basisleiter-Pärchen auf einer Malediveninsel. Am 26. Dezember 2004 beendete aber ein Tsunami meine Zukunftsträume dort", so Payci. Nach einem Zwischenstopp in der Türkei kam die Trennung und die Rückkehr nach Penzing in die Wohnung seiner Mutter, wo er auch jetzt noch immer wieder wohnt. Hier entstand auch der Wunsch, ein Buch zu schreiben.

Neustart und Krimis

Seine neue Liebe führte Ferit Payci schließlich nach Deutschland, wo er wenige Kilometer nördlich von Hamburg sein Herz nicht nur an eine Frau, sondern auch ans Schreiben verlor. „Ich wollte schon immer ein Buch schreiben. Hier ganz oben im Norden Deutschlands hatte ich vermutlich den nötigen Abstand zu meiner Heimat, um einen richtigen, Wiener Krimi zu schreiben, was sonst“, so Payci. Denn ein anderer Handlungsort als Wien war für ihn schlicht undenkbar.

2015 veröffentliche er seinen Debutroman „Der Administrator“, sein zweiter Krimi „Wachstum“ kam im April heraus und Payci arbeitet bereits am neuen, dritten Fall für Kommissar Onders und sein Team, mit dem Titel „Die Schneiderin“. Warum Krimis? „Ich mag Krimis. Sie sind so wunderbar strukturiert. “ Und wenn man sich erst einmal in Payci´s Kommissar Onders verliebt hat, fiebert man auch schon seinem nächsten Fall entgegen.

Zur Person:

Ferit Payci (51) wurde in Ankara geboren. Seine Mutter stammt aus Wien, sein Vater ist Türke. Als Sechsjähriger kam er nach Wien. Der studierte Nachrichtentechniker arbeitete 15 Jahre lang in einem EDV-Konzern. Mehr Infos gibt es auf www.facebook.com/feritpayci.autor

Wer jetzt Lust bekommen hat, einen von Paycis Krimis zu lesen: Die bz verlost zwei signierte Exemplare von "Wachstum". Bis 13. Juni mitmachen!

Die Aktion ist bereits beendet!

6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.