20.06.2017, 10:21 Uhr

Jugendliche aus aller Welt freuen sich auf ihr Austauschjahr in Österreich!

Wien. YFU Austria organisiert seit 12 Jahren als Teil des weltweiten YFU-Netzwerkes langfristige Jugendaustauschprogramme. Auch in diesem Jahr kommen ab August/September 2017 Austauschschülerinnen und Austauschschüler aus aller Welt zu uns nach Österreich und sind dabei auf Gastfamilien angewiesen, die ihr Zuhause für ein Jahr mit ihnen teilen.

Die 15- bis 18-jährigen Jugendlichen werden hier zur Schule gehen und freuen sich schon sehr darauf, durch das Zusammenleben mit ihrer Gastfamilie unsere Sprache und unsere vielseitige Kultur persönlich kennenzulernen. Sie kommen unter anderem aus Estland, Japan, Thailand, Schweiz und Italien und werden ab Sommer bei einer lieben Gastfamilie in allen Teilen Österreichs leben werden.

Gastfamilien entdecken während des Austauschjahres eine andere Kultur im eigenen Zuhause und erweitern ihre Familie um ein neues, internationales Mitglied. „Ein besonderes Luxus- oder Besichtigungsprogramm erwarten die Schüler nicht – es geht darum, die Jugendlichen herzlich zu empfangen“, erklärt Tamara Riederer von YFU Austria. YFU bereitet sowohl Gastkinder als auch Gastfamilien auf das gemeinsame Jahr vor und steht ihnen auch während des Jahres bei allen Fragen zur Seite. „Wir sind nach wie vor auf der Suche nach Familien, die auch gerne eine Weile Gastfamilie sein möchten“ so Riederer. Familien und Paare, die Interesse haben, ab August oder September einen Austauschschüler bei sich aufzunehmen, können sich jederzeit bei YFU unter der Telefonnummer +43 1 8901506 melden oder über die Website von YFU Austria Kontaktanfragen schicken.

Über YFU

YFU ist weltweit eine der größten und erfahrensten Austauschorganisationen. Mit 60 Jahren Erfahrung blickt der gemeinnützige Verein auf eine lange und spannende Geschichte zurück.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.