06.12.2017, 13:41 Uhr

English Billiards: Österreich erstmals am Podest!

Mag. Werner RIESCHL, Team AUSTRIA
Wien: Heeres- Snooker und English Billiards Club | Ex aequo mit Irland Dritter

Wie bereits berichtet, fand das 4- Nationenturnier am 18. und 19. November wieder beim HSEBC in Penzing statt. Nach den zunehmend besseren Ergebnissen der letzten Jahre war die Spannung groß: gelingt es erstmals, gegen die großen Billiardsnationen entscheidend zu punkten?

Das Turnier wurde an zwei Tagen mit unterschiedlichen Modi gespielt: am Samstag 150up, das heißt, wer zuerst 150 Punkte erreicht hat gewonnen, und am Sonntag auf 90 Minuten.

Vier der sechs Nationalspieler waren Heeressportler des HSEBC, natürlich mit dem regierenden Staatsmeister Martin Schmidt und dem 15- fachen Staatsmeister Mag. Werner Rieschl, sowie Markus Bauer und Carl- Walter Steiner. Bereits nach den Partien am Samstag lagen Österreich und Irland gleichauf nur fünf Punkte hinter Nordirland, was den Sonntag umso spannender machte. Nun lag es an unseren Spielern, auch auf den langen Distanzen die Konzentration aufrecht zu erhalten. Erschwerend kam auch die ungewohnte Situation hinzu, dass das Turnier vom ORF aufgezeichnet wurde. Mit einer fehlerlosen Leistung, dem Gewinn aller seiner Spiele, konnte Martin Schmidt gemeinsam mit den anderen Spielern seinen entscheidenden Anteil am Punktegleichstand mit Irland und damit am Dritten Platz der Österreicher beitragen.

Den Sieg holte sich diesmal wieder England, wozu der frischgebackene Vizeweltmeister Rob Hall seinen wichtigen Beitrag leistete.

Herzliche Gratulation!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.