20.10.2017, 13:52 Uhr

Erben: Vorbereitung schafft Frieden

Immobilienprofi Christian Knoll aus Perg (Foto: Fotostudio Albin)

Expertentipp von Christian Knoll, staatlich geprüfter Immobilienmakler aus Perg

Vorkehrungen treffen, geliebte Angehörige absichern – das geht nicht erst in hohem Alter oder bei eintretender Krankheit. Es kann nicht früh genug sein, alles zu regeln.
Wenn das Ende absehbar ist, wollen viele es dennoch nicht wahrhaben. Aus diesem Grund werden die Vorbereitungen nur sehr mangelhaft getroffen, was oftmals in Familienstreitigkeiten endet. Denn sobald sich jemand aus der Erbengemeinschaft benachteiligt fühlt, beginnt für viele das große Streiten um Haus und Hof. Wenn Barmittel vererbt werden, lässt sich das Ganze noch nachvollziehen, denn Geld hat bekanntlich kein „Mascherl“ und lässt sich leicht teilen. Sobald aber Immobilien vererbt werden, kann dies zu langwierigen Auseinandersetzungen zwischen den Erbberechtigen führen. Vor allem wenn nicht schon im Vorhinein feststeht, welchen objektiven Wert das Haus, die Wohnung oder das Grundstück hat. Das ist dann der Zeitpunkt, an dem zarte Familienbande endgültig reißen und das Verhältnis zwischen Familienmitgliedern in die Brüche geht. Um dies zu vermeiden, sollte schon zu Lebzeiten ein Notar aufgesucht werden, der die Dinge regelt. Außerdem ist es ratsam, durch einen objektiven und staatlich geprüften Immobilienmakler den Wert des Immobilienvermögens schätzen zu lassen. Wenn Sie sich gerade in dieser oder einer ähnlichen Situation befinden, rufen Sie mich an unter 0664/2288 700 oder besuchen Sie uns in unserem Immobilien-Kompetenzzentrum am „Knoll-Kreisel“.

www.knoll-immobilien.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.