26.10.2016, 00:00 Uhr

Experte aus Katsdorf: Das Einbrechen erschweren

In Österreich passiert im Schnitt alle 30 Minuten ein Einbruch, ungefähr 15.000 auf ein Jahr gerechnet. (Foto: In Österreich passiert im Schnitt alle 30 Minuten ein Einbruch, ungefähr 15.000 auf ein Jahr gerechnet.)

Josef Aichinger von Alarm Security: Gute Alarmanlagen sind bereits um 1000 Euro erhältlich.

KATSDORF. Besonders viele Einbrüche geschehen in Herbst- und Wintermonaten zur Dämmerungszeit. "Die Aussage 'bei mir gibt es überhaupt nichts zu holen' höre ich immer wieder, wenn es um das Thema Alarmanlagen geht", sagt IT-Fachmann Josef Aichinger von Alarm Security in Katsdorf. "Viele Einbrecher wissen das aber nicht und auch persönliche Erinnerungsstücke haben oft einen großen ideellen Wert. Und sogar wenn wirklich nichts Wertvolles aufbewahrt wird ist das Problem nicht der materielle Schaden, sondern die psychische Belastung der Einbruchsopfer." Laut Aichinger wird es Einbrechern nach wie vor zu leicht gemacht.

"Gehen immer den einfachsten Weg"

"Dabei gehen sie immer den einfachsten Weg", so der Experte. "Die größten Schwachstellen sind gekippte Fenster, Leitern im Garten und das ungesicherte Gebäude." So würden 98 Prozent der Einbrüche in ungesicherte Wohnungen und Häuser passieren. Um 1000 Euro erhält man laut Aichinger eine gute Alarmanlage. Man müsse nicht gleich eine Festung bauen. Wichtig ist die Zertifizierung nach VSÖ, die auch für die Landesförderung bedeutsam ist. Eine Beratung sei wichtig, weil das Haus mechanisch und elektronisch abgesichert werden sollte. Bei Alarmanlagen können unterschiedliche Zonen definiert und bis zu zehn Rufnummern gespeichert werden, die im Alarmfall verständigt werden. Die erste Zeit nach dem Kauf die Polizei noch nicht auf die Liste setzen, weil Fehlalarme durch eigenes Auslösen möglich sind. Viele Alarmanlagen sind über Handy und Internet während des Urlaubs bedienbar. Aichinger empfiehlt eine Kamera mit integrierter Alarmanlage, die Fotos und Videos von Tätern während des Einbruchs aufs Handy schickt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.