11.08.2017, 09:12 Uhr

Unwissenheit schützt vor einer Strafe nicht

Immobilienprofi Christian Knoll aus Perg (Foto: Privat)

Christian Knoll, staatlich geprüfter Immobilienmakler aus Perg, Tel. 0664/2288700

Man kann es drehen und wenden wie man will: Gesetz ist nun einmal Gesetz, dessen Nichteinhaltung dazu führt, dass man sich strafbar macht.
Steuergesetze gibt es auch im Bereich der Immobilien, sowohl bei der Vermietung als auch beim Verkauf. Speziell beim Verkauf einer Immobilie gibt es steuerliche Fallstricke, in die ein Laie nur allzu leicht geraten kann. Vor dem Verkauf eines Hauses, einer Wohnung oder sogar mehrerer Grundstücke sollte diesem Thema größte Beachtung geschenkt werden. Denn es macht einen enormen Unterschied, ob Sie den Verkaufserlös 1:1 auf Ihr Konto bekommen, oder ob bis zu 30 Prozent des Veräußerungsgewinns an das Finanzamt überwiesen werden müssen. Wenn im Falle eines Verkaufs von mehreren Grundstücken ein gewerblicher Grundstückshandel vorliegt, müssen Sie vielleicht noch tiefer in die Tasche greifen, um die Steuerschuld zu begleichen.
Falls Sie beabsichtigen, Ihr Hab und Gut zu verkaufen, ganz gleich ob Grundstück, Wohnung oder Haus, suchen Sie vorab das Gespräch mit Ihrem Steuerberater. Aber auch ein seriöser Immobilienmakler kann in dieser Phase wertvolle Auskünfte und hilfreiche Tipps geben. Rufen Sie mich an oder besuchen Sie uns in unserem Immobilien-Kompetenzzentrum am Knoll-Kreisel in Perg.

Web: www.knoll-immobilien.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.