Für "Mühlviertler" nominiert
Anrei: Moderner Betrieb mit mehr als 200 Mitarbeitern

Kurt Reisinger ist seit 1994 alleiniger Eigentümer.
  • Kurt Reisinger ist seit 1994 alleiniger Eigentümer.
  • Foto: Anrei
  • hochgeladen von Michael Köck

BezirksRundschau vergibt Wirtschaftspreis, Möbelprofi Anrei gehört zu den Nominierten.

PABNEUKIRCHEN. Was 1894 mit der Ein-Mann-Tischlerei von Anton Reisinger begann, ist heute ein hochmoderner Fertigungsbetrieb mit mehr als 200 Mitarbeitern. Damit gehört Anrei zu den größten Arbeitgebern der Region. Der Familienbetrieb etablierte sich als international angesehene Marke für hochwertige Massivholzmöbel. Das Unternehmen ist stets am Puls der Zeit und erhielt dafür viele Auszeichnungen. Gefertigt wird in Pabneukirchen – ausschließlich mit Holz aus zertifizierter nachhaltiger Herkunft. Das Erfolgsgeheimnis ist für Firmenchef Kurt Reisinger "die echte Begeisterung für höchste Qualität, das charaktervolle Design und der konsequente Schutz der Natur."

Der Wirtschaftspreis "Mühlviertler" der BezirksRundschau

Kategorien
• 0 bis 9 Mitarbeiter
• 10 bis 49 Mitarbeiter
• 50 bis 249 Mitarbeiter

Sonderpreis:
„Vorzeige-Lehrbetrieb“

Teilnahme: Alle Unternehmen mit Sitz in den Bezirken Rohrbach, Freistadt, Perg und Urfahr-Umgebung

Kriterien: Signalwirkung für das ganze Mühlviertel, besondere wirtschaftliche Impulse, Arbeitsplätze sichern und schaffen, wegweisende Innovationen, starke regionale Verankerungen

Jetzt online anmelden unter meinbezirk.at/mühlviertler
Die Einreichfrist endet am 22. März 2020.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.