Mitterkirchen
Die Bilderbuchkarriere einer jungen Jazzposaunistin

"Meine Band" beim Auftritt im Zuge des Kabarett-Spieleabends am 19. Februar im ORF, ganz links am Bild Christina Baumfried.
  • "Meine Band" beim Auftritt im Zuge des Kabarett-Spieleabends am 19. Februar im ORF, ganz links am Bild Christina Baumfried.
  • Foto: ORF/Hubert Mican
  • hochgeladen von Michael Köck

Die gebürtige Mitterkirchnerin Christina Baumfried konnte erst kürzlich im Fernsehen beim Kabarett-Spieleabend als Posaunistin des Ensembles „Meine Band“ bewundert werden.

MITTERKIRCHEN. Der ORF wollte die Sendung mit einer Frauenband bereichern, für die unter anderem auch eine Jazzposaunistin gesucht wurde. Da sich ihr Talent unter den Profimusikern in Wien schon herumgesprochen hatte, fiel die Wahl auf die 27-jährige Christina.

Musik war früh ein Fixpunkt in ihrem Leben

Für Christina Baumfried war sehr bald klar, dass Musik zum Fixpunkt in ihrem Leben werden würde. Und so entschied sie bereits mit neun Jahren, die Aufnahmeprüfung in die Musikmittelschule Saxen – damals noch Musikhauptschule – abzulegen. In den folgenden vier Jahren bereicherte sie die Schule mit ihrer hohen Musikalität. Mit 13 entdeckte sie ihre Liebe zur Posaune. Nach der Matura am BORG Perg begann sie an der Anton-Bruckner-Privatuniversität in Linz das Studium der Jazzposaune. Nach einem Jahr wechselte Christina an das Konservatorium der Stadt Wien, wo sie das Studium abschloss.

In unterschiedlichen Formationen gespielt

Christina spielte bereits in unterschiedlichen Ensembles, Big Bands und Formationen. Sie war mit ihrer Bassposaune Mitglied im oberösterreichischen Jugendjazzorchester und verstärkte das Upper Austrian Jazzorchester. Sie spielte im Orchester zum Musical Cats im Ronacher in Wien ihre Bassposaune. Und seit geraumer Zeit ist sie Mitglied in der Jazzband Orjazztra. Diese wurde vor eineinhalb Jahren von einem der bekanntesten österreichischen Jazzposaunisten, Christian Muthspiel, gegründet. Ende März tritt Christina mit dieser Band im Porgy and Bess in Wien auf. Bei diesem Livestream schneidet der Radiosender Ö1 mit. Außerdem ist mit einem weiteren Mitschnitt eine CD-Aufnahme geplant.

Bei den Lehrern der Musikmittelschule Saxen ist die Freude über die Erfolge der ehemaligen Schülerin groß. "Wir wünschen ihr weiterhin  viel Freude mit ihrem Lieblingsinstrument, der Jazzposaune", sagt Direktorin Maria Reindl.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen