Festival der Regionen

Dagmar Höss (vom Vorstand des Festivals der Regionen), Susanne Blaimschein (vom Vorstand des Festivals der Regionen), Airan Berg (Künstlerischer Leiter des Festivals der Regionen), Barbara Mitterlehner (Kaufmännische Leiterin des Festivals der Regionen) (v. li.) Nicht am Bild: Gerald Priewasser-Höller (vom Vorstand des Festivals der Regionen)
2Bilder
  • Dagmar Höss (vom Vorstand des Festivals der Regionen), Susanne Blaimschein (vom Vorstand des Festivals der Regionen), Airan Berg (Künstlerischer Leiter des Festivals der Regionen), Barbara Mitterlehner (Kaufmännische Leiterin des Festivals der Regionen) (v. li.) Nicht am Bild: Gerald Priewasser-Höller (vom Vorstand des Festivals der Regionen)
  • Foto: Reinhard Winkler
  • hochgeladen von Helene Leonhardsberger

BEZIRK PERG. Das nächste Festival der Regionen wird von 28. Juni bis 7. Juli 2019 unter dem Motto „Soziale Wärme“ in der Leader-Region Perg-Strudengau veranstaltet. Die 14. Ausgabe des Kulturfestivals findet erstmals unter der künstlerischen Leitung von Airan Berg statt. Im Juli 2018 wird die Festivalleitung ein Büro im KulturZeughaus in Perg beziehen: „Wir sind viel früher in der Region präsent als sonst“, sagt Berg. Die internationale Ausschreibung läuft seit 21. März; bis 20. Juni 2018 können Projekte eingereicht werden. Internationalisierung ist den Veranstaltern wichtig, erste Verbindungen nach Australien sind bereits hergestellt.

Anfang September soll der Projektpool stehen, ein einzelnes Projekt wird mit höchstens 30.000 Euro gefördert. Künstler können Projektvorschläge aus allen Bereichen und Genres einreichen. Darüber hinaus sollen Projekte vor Ort, in Kooperation mit lokalen Akteuren und Bürgern, ermöglicht werden. Vorhaben für ortsspezifische Arbeiten werden bevorzugt, ebenso Konzepte, die sich mit dem Festival-Thema oder den gesellschaftlichen wie kulturellen Verhältnissen der Region beschäftigten. Willkommen sind Künstler aus den unterschiedlichsten Genres sowie Experten aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Politik und Soziales. Unter www.fdr.at gibt es Infos zur Ausschreibung.

Die Region Perg-Strudengau legt aufgrund der östlichen Lage in Oberösterreich die Verbindung mit Sonne und Wärme nahe. Viele lokale Aktionen beschäftigen sich auch mit der Bewahrung und Schonung von natürlichen Ressourcen und kulturellem Erbe oder stellen das Gemeinwohl ins Zentrum. Auch der kritische Umgang mit der Vergangenheit prägt Menschen wie Region: Die Bewusstseinsregion Mauthausen – Gusen – St. Georgen setzt sich aktiv mit der in der Vergangenheit erfahrenen Stigmatisierung auseinander. Am 25. Mai um 14 Uhr werden gemeinsam mit den Organisatoren des Festivals Schauplätze in der Region begangen. Treffpunkt ist am Stadtplatz Perg, Anmeldungen unter office@fdr.at

Wann: 25.05.2018 14:00:00 Wo: Hauptplatz, Hauptplatz, 4320 Perg auf Karte anzeigen
Dagmar Höss (vom Vorstand des Festivals der Regionen), Susanne Blaimschein (vom Vorstand des Festivals der Regionen), Airan Berg (Künstlerischer Leiter des Festivals der Regionen), Barbara Mitterlehner (Kaufmännische Leiterin des Festivals der Regionen) (v. li.) Nicht am Bild: Gerald Priewasser-Höller (vom Vorstand des Festivals der Regionen)
Airan Berg (Künstlerischer Leiter des Festivals der Regionen) und Barbara Mitterlehner(Kaufmännische Leiterin des Festivals der Regionen)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen