Rotes Kreuz
Betreutes Reisen startet in die Saison 2019

Mit einem Sicherheitsnetz im Gepäck geht es für die Teilnehmer der Betreuten Reisen auf Urlaub.
2Bilder
  • Mit einem Sicherheitsnetz im Gepäck geht es für die Teilnehmer der Betreuten Reisen auf Urlaub.
  • Foto: OÖRK
  • hochgeladen von Helene Leonhardsberger

Urlaub machen trotz gesundheitlicher Einschränkungen mit Sicherheitsnetz im Gepäck – dieses Service bietet das oö. Rote Kreuz seit mehr als 20 Jahren an. Insgesamt 24 interessante Urlaubsziele sowie 7 Tagesausflüge stehen in dieser Saison zur Auswahl. Ausgehend von traumhaften Angeboten in Österreich stehen auch Flugreisen ins Ausland, nach Teneriffa und Madeira, am Programm.

BEZIRK PERG. Frieda (85) hat einen Traum: Obwohl sie nicht mehr so mobil ist und seit einigen Jahren einen Rollator braucht, will sie nochmals in den Urlaub fahren. Ins schöne Südtirol, um dort den Alltag für ein paar Tage hinter sich zu lassen. Auftanken. Abschalten. Jeder von uns kennt dieses Gefühl von Fernweh. Wären da nicht die körperlichen Einschränkungen, die diese Gedanken oftmals wieder verjagen.

Urlaubsfreude vom ersten Moment an

„Wir wollen all jenen Menschen Urlaubsfreude bereiten, die alleine nicht mehr imstande sind, zu verreisen“, nennt oö. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger den Grund, warum das Rote Kreuz diese Dienstleistung seit mehr als 20 Jahren anbietet. „Eine sorgfältige Reisevorbereitung, die ein persönliches Gespräch mit allen Teilnehmern umfasst, und der persönliche Einsatz der Betreuer während der Reise sind unsere Erfolgsfaktoren“, so Aichinger. Das Reiseprogramm, erarbeitet mit der Reisewelt GmbH, ist genau auf die Zielgruppe abgestimmt. Die Hotels sind sorgfältig ausgewählt, damit sowohl die Zugänglichkeit zum Haus und zu den Zimmern, das Angebot in den Hotels, die Ausflugsmöglichkeiten und die Verpflegung den Bedürfnissen angepasst sind. Neben bewährten Reisezielen wie beispielsweise an den Weissensee in Kärnten, bietet das oö. Rote Kreuz auch Flugreisen oder Tagesausflüge zu regionalen Besonderheiten wie der Landesgartenschau in Aigen-Schlägl an.

Rundum-Betreuung inkludiert

Ein erfahrenes Team aus diplomiertem Pflegepersonal, Altenfachbetreuern und Rotkreuz-Sanitätern kümmert sich um die Urlauber während der gesamten Reise. Sie geben Sicherheit, fördern die Gemeinschaft und sorgen dafür, dass sich auch Alleinreisende niemals einsam fühlen. Das gesamte Reiseprogramm des Betreuten Reisens finden Sie unter www.roteskreuz.at/ooe oder Sie bestellen es kostenlos per E-Mail an reisen@o.roteskreuz.at oder telefonisch unter 0732/7644 522.

Mit einem Sicherheitsnetz im Gepäck geht es für die Teilnehmer der Betreuten Reisen auf Urlaub.
Ein Team aus diplomierten Pflegekräften, Fachsozialbetreuern, freiwilligen Reisebegleitern und Sanitätern kümmern sich um die Gäste in allen Belangen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen