Rotes Kreuz informiert
Wie man in Corona-Zeiten richtig Erste Hilfe leistet

Rasch und richtig geleistete Erste Hilfemaßnahmen können Leben retten: Nina Kargl und ihr Kollege Raphael Fischer.
  • Rasch und richtig geleistete Erste Hilfemaßnahmen können Leben retten: Nina Kargl und ihr Kollege Raphael Fischer.
  • Foto: Polizei Oberösterreich
  • hochgeladen von Ulrike Plank

Wie verhalte ich mich aktuell, wenn andere Menschen Erste Hilfe benötigen? Im Ausnahmefall rasch und richtig helfen zu können, kann Leben retten.

OÖ. Gerade in diesen Tagen bekommt das OÖ. Rote Kreuz immer wieder viele Anfragen, wie sich Menschen in punkto Erste Hilfe und möglicher Ansteckungsgefahr verhalten sollen. Es gibt keinen Grund, jetzt keine Erste Hilfe zu leisten. Das zeigten auch die beiden Polizisten Nina Kargl und Raphael Fischer.

In der Innviertler Gemeinde Andorf (Bez. Schärding) gehen ein Mann und eine Frau aus einem Supermarkt heraus. Plötzlich sackt der Mann zusammen und fällt in die Arme der Frau. In diesem Moment fährt eine Polizeistreife vorbei. „Wir sind sofort stehen geblieben, um Erste Hilfe zu leisten“, erzählen die beiden Polizisten Nina Kargl und Raphael Fischer. „Für uns war klar: Gerade in Zeiten wie diesen müssen wir einschreiten, um Leben zu retten“, meint Kargl, die sich in ihrer Freizeit freiwillig im Rettungsdienst der Ortsstelle Engelhartszell engagiert. Die Polizistin wählte sofort den Notruf und begann mit der Herzdruckmassage. Auch eine zufällig vorbeikommende Passantin unterstützte die beiden, bis die alarmierten Rettungskräfte vom OÖ. Roten Kreuz eintrafen.

Rasches und richtiges Eingreifen rettet Leben

Erste Hilfe zu leisten, kann jeden treffen. Im Ernstfall entscheiden oft nur wenige Handgriffe über Leben oder Tod, über schnelle Heilung, Genesung oder bleibende Schäden. Manche Menschen scheuen sich jedoch davor, Hilfe zu leisten, wenn es notwendig ist. „Zumeist liegt das Zögern in der Angst begründet, etwas falsch zu machen“, weiß OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger. „Das einzig Falsche wäre, nichts zu tun“, appelliert er. Auch in unsicheren Zeiten kann rasches und richtiges Eingreifen Leben retten.

Erste Hilfe als sichere Sache

  • Wählen Sie den Notruf, wenn Sie sehen, dass sich Menschen in einer Notsituation befinden 
  • Leisten Sie Erste Hilfe im Rahmen ihrer Möglichkeiten
  • Ziehen Sie, wenn möglich, Einweghandschuhe an, um sich vor Ansteckungen zu schützen
  • Holen Sie andere Menschen zur Hilfe, wenn Sie selbst nicht wissen, was zu tun ist
  • Vermeiden Sie, derzeit aufgrund des Corona-Virus, die Mund-zu-Mund-Beatmung bei Wiederbelebungsmaßnahmen. Die Herzmassage reicht aus.

Erste Hilfe online lernen

„Gerade in unsicheren Zeiten sind wir gefordert, aufeinander und auf uns selber zu schauen“, sagt Aichinger. Auch wenn zu 99 Prozent nichts passiert, lohnt sich ein Erste-Hilfe-Kurs zu 100 Prozent. Weitere Infos dazu unter https://www.roteskreuz.at/site/erste-hilfe/
Auf dieser Seite finden Sie auch ein e-Learning-Tool sowie Erste-Hilfe-Videos, um das eigene Ersthelfer-Wissen aufzufrischen.

Aufgrund der aktuellen Lage musste das OÖ. Rote Kreuz seine angebotenen Erste-Hilfe-Kurse bis auf weiteres absagen. Diese starten selbstverständlich wieder zu einem späteren Zeitpunkt. Informationen über Kursangebote unter www.erstehilfe.at

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen