Pensionist erfüllt sich Kinderheitstraum
Kleine heile Welt im Maßstab 1:87

Harald Herbes große Leidenschaft: Kleine Loks und Waggons im Maßstab 1:87.
22Bilder
  • Harald Herbes große Leidenschaft: Kleine Loks und Waggons im Maßstab 1:87.
  • hochgeladen von Eckhart Herbe

Die meisten Keller der alten Doppelhäuser  an der St. Georgener Siedlungsstraße sind unauffällige Räume. Einer davon birgt aber ein besonderes Kleinod: Seit rund 50 Jahren baut hier der Pensionist Harald Herbe seine persönliche kleinen Eisenbahnwelt.

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Irgendwann will jeder Bub einmal Lokführer werden. Auch wenn es ihn beruflich in eine Versicherung verschlug - der Reiz der großen und kleinen Züge blieb für den Eisenbahnersohn zeitlebens bestehen. Was ihm in seiner von Kriegsjahren und der Wiederaufbauzeit geprägten Kindheit und Jugend verwehrt blieb, begann der heute 79-jährige als junger Familienvater nachzuholen.

Modellbauvirus bei Papa und Kindern

"Meinen ersten Modellbahnzug, einen "Transalpin"-Triebwagen aus den 60ern, hat mir ein Freund geschenkt. Als dann meine beiden Söhne Anfang der 70er zur Welt kamen und den Eisenbahnvirus schon als Knirpse in sich trugen, war die Motivation natürlich groß, eine "richtige" Eisenbahnanlage zu bauen, die mehr kann, als einen Zug in einem zusammengesteckten Schienenkreis rundum fahren zu lassen", erzählt der St. Georgener. Das war Startschuss zu Anlage Nummer eins, die mit zwei Anfangspackungen von Kleinbahn, einer kleinen österreichischen Modellbahnfirma, die früher in Linz ein Geschäft betrieb, und einigen Häuschen ihre Grundaussattung bekam. Aus Platzgründen kam nur ein Kellerraum in Frage, wo alsbald zwei Züge gleichzeitig durch Bahnhöfe rauschten, Tunnels durchquerten und Gebirgsstrecken bewältigten. Die Modellbaukasse war knapp bemessen. So entstanden Trassenunterbauten und Geländestufen aus Holzresten und Kork. Hügel wurden aus Gipsbinden geformt und später mit Farbe, gefärbten Sägespänen und darauf Bäumen und Büschen aus Mosen, Flechten und anderen Naturmaterialien realitätsnahe gestaltet. Für Vater und Söhne war künftig fast jeder Linzbesuch mit einem Abstecher in Modellbaugeschäfte verbunden, wo hart erspartes Taschengeld in Waggons und Anlagenausstattung investiert wurde.

Katastrophe am Heiligen Abend

Diese kleine Welt fand Anfang der Achziger ein tragisches und abruptes Ende: Ausgerechnet am Nachmittag des Heiligen Abends, an dem natürlich auch unterm Christbaum so manches Eisenbahngeschenk wartete, knickte die Unterkonstruktion der Modellbahnanlage ein. Diese zerbrach irreperabel in zwei Teile - ein Weihnachstdrama für Vater wie Kinder. Auch der zweiten, in aller Eile neu errichteten Anlage, war kein dauerhaftes Leben beschieden. Neben einigen undurchdachten Baufehlern wie unzugänglichen langen Tunnels sorgten ein Wassereinbruch nach einem Unwetter und trotz rascher Trockenlegung nicht verhinderbarer Rost und Korrosion an Schienen und Elektrokontakten für ihr Ende.
Seit rund 30 Jahren baut Harald Herbe in den dunklen Wintertagen nun an seiner dritten Miniaturwelt. Auch sie wieder in Spurweite H0 im Maßstab 1:87. Sie fasziniert mittlerweile auch seine vier Enkel und ist für ihn kreativer Zeitvertreib. High-Tech und Computersteuerung sucht man weiter vergebens, für ihn zählen liebevolle Details mehr. "Einen Hausgarten gestalten, eine Viehweide, kleine Alltagsszenen - das ist meine kleine, heile Welt, die mir keiner nehmen kann!"

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen