Linden grüßt Linden in Spanien

3Bilder

ST. GEORGEN/WALDE. Unter dem Motto „wo foah ma hin – mia foahn noch Lalín“ machten sich mit Carina Bauer, Marlene Mayrhofer, Jürgen Köck und Marcel Kausl vier junge St. Georgner in Begleitung von Wolfgang Moser (Jugendtankstelle Mühlviertler Alm) auf nach Lalín (Spanien) zum diesjährigen internationalen Jugendvernetzungstreffen von "Linden grüßt Linden".

Soziale Inklusion in Europa

60 Jugendliche beschäftigten sich mit dem Thema "soziale Inklusion in Europa". Durch den Kontakt mit den Lebensgeschichten Betroffener und den Einblick in die Arbeit von Hilfsorganisationen befassten sich die Jugendlichen mit den Ursachen und Auswirkungen von sozialer Ausgrenzung.

Lebendiges Miteinander

Die Jugendlichen und ihre gastgebenden Familien in Lalín waren selbst das beste Beispiel für gelebte Inklusion. Die Herzlichkeit und das bunte Rahmenprogramm mit Empfang beim Bürgermeister, interkulturellen Abenden und der Zeit für Tanz und Ausgelassenheit sorgten für ein lebendiges europäisches Miteinander. Höhepunkt war das Inklusionsfestival am Stadtplatz von Lalín.

Zur Sache

Die im Jahr 1974 offiziell gegründete Gemeindepartnerschaft der sechs Gemeinden Linden/Holstein (Deutschland), Linden/Cuijk (Holland), Linden/Lubbeek (Belgien), Lalinde (Frankreich), Lalín (Spanien) und Linden/St. Georgen am Walde (Österreich) pflegt ihre freundschaftlichen Beziehungen seit Jahrzehnten mit unterschiedlichsten Aktivitäten und Veranstaltungen.

.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen