talk mit
Maria Berger sprach über "Ein Europa für dich"

2Bilder

Die ehemalige Richterin am Europäischen Gerichtshof und EU-Abgeordnete trug im Café Stöger in Perg vor.

PERG. Der Andrang beim vergangenen „talk-mit!“-Abend des BSA und der SPÖ-Bildungsorganisation des Bezirkes Perg war groß. Kein Wunder, hatte doch die Vortragende Heimspiel. Maria Berger referierte anlässlich der bevorstehenden EU-Wahl zum Thema „Ein Europa für dich!“. In ihrem Referat schaffte sie es, die Vorgänge und Abläufe im Europaparlament anschaulich darzustellen. „Das EU-Parlament ist viel lebendiger als der Nationalrat“, sagte Maria Berger. Mehrheiten stünden nicht bereits im Vorhinein schon fest. Doch, wem nützen eigentlich diese europaweiten Gesetze? „Europäische Gesetzgebung stellt oft – zum Beispiel in arbeitsrechtlicher Hinsicht – einen Mehrwehrt da, im Gegensatz zur nationalen Gesetzgebung. Einen Mehrwehrt, von denen die Bürger, Arbeitnehmer und Konsumenten profitieren können“, so Berger weiter. Im Anschluss beantwortete sie noch einige Fragen interessierter Besucher.

Über Maria Berger

Maria Berger war von Oktober 2009 bis März 2019 als Höchstrichterin am Europäischen Gerichtshof tätig. Zuvor hatte sie das Amt der Justizministerin in der Regierung Gusenbauer inne (2007 bis 2008). Es gibt kaum eine österreichische Politikerin, die die Europäische Union so verkörpert wie Maria Berger. Sie war nicht nur Richterin am EuGH, sondern auch Abgeordnete im Europäischen Parlament (1996 bis 2009). Die Pergerin verabschiedete sich zwar vor kurzem in den Ruhestand, lehrt aber weiterhin an der Universität Wien Europarecht.

Autor:

Helene Leonhardsberger aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen