Grein
Mehr als 400 Besucher bei Neujahrskonzert

greinGITAR
3Bilder
  • greinGITAR
  • Foto: Manuela Kloibmüller
  • hochgeladen von Michael Köck

Großer Anklang zum Jahresbeginn für die Landesmusikschule Grein

GREIN. Zum Jahreswechsel erklingt beim Neujahrskonzert traditionell ein freudiges „Prosit Neujahr!“. Das OrchesterGreinissimo und das Orchester X-MIX der Landesmusikschule Grein unter der Leitung von Birgit und Johannes Buck, das Gitarrenorchester greinGITAR unter der Leitung von Herta Fröschl und Tänzerinnen der tanzcompanygrein mit Choreografien von Elfriede Fröschl-Schützeneder überbrachten die ersten musikalischen Grüße im neuen Jahr. Sie begeisterten das Publikum in dem mit mehr als 400 Besuchern bis zum letzten Platz gefüllten Saal in der Mittelschule Grein.

Vielfältiges Programm

Die Annenpolka in einer Fassung für Orchester und Gitarrenorchester stand am Konzertbeginn und wurde von der tanzcompany der Landesmusikschule Grein tänzerisch interpretiert. Es folgten drei Stücke, die mit greinGITAR durch die Welt der Gitarrenmusik streiften und die wunderbare Vielfalt des Instrumentes zeigten. Mit "Wiener Blut" und "Orpheus in der Unterwelt" kamen Operettenfans auf ihre Rechnung und in einem Symphonienmedley konnten bei einem Ratespiel Komponistennamen erraten werden. In der Pause wurde das Publikum vom Team der Orchesterdamen köstlich bewirtet bevor das Juniororchester X-MIX seinen viel bejubelten Auftritt hatte. Der "Huldigungsmarsch" von Edvard Grieg und "Die Fabelhafte Welt der Amelie" begeisterte mit Ariane Buck am Akkordeon und wunderbar ertanzt von der tanzcompany. Nach einem Ballettwalzer von P. I. Tschaikowsky erklang "Skyfall" wunderbar gesanglich interpretiert von Miriam Prammer. Zum Abschluss brachte das Orchester Greinissimo mit "Pirates of the Caribbean" ihre Neujahrswünsche. Bürgermeister Rainer Barth überbrachte seitens der Gemeinde Grein seine Neujahrswünsche und die Zugaben einschließlich des Radetzkymarsches ließen den Konzertsaal erbeben. "Danke an alle Musizierenden, Tänzerinnen und dem Lehrerteam der LMS Grein, die das Konzert mit begleitet und gespielt haben. Gratulation allen voran Birgit und Johannes Buck, Herta Fröschl und Elfriede Fröschl-Schützeneder und ihren Ensembles für dieses Konzertereignis", sagt Manuela Kloibmüller, Direktorin der Landesmusikschule Grein.

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen