Sommer Open Air
Shooting-Star Chris Steger rockte Pabneukirchen

Die Meet & Greet Gewinnerinnen und Chris Steger
24Bilder
  • Die Meet & Greet Gewinnerinnen und Chris Steger
  • Foto: Isabella Pollin
  • hochgeladen von Isabella Pollin

Am 24. und 25. Juli fand in Pabneukirchen das Sommer Open Air statt. Bevor Chris Steger auftreten konnte, wurden die Veranstalter sowie Gäste von einem Sommergewitter überrascht.

PABNEUKIRCHEN.Bereits im Vorverkauf wurden für den Auftaktabend am 24. Juli rund 700 Tickets verkauft. Schon ab 19 Uhr herrschte reges Treiben auf dem Gelände der Sport Union und Schützen in Pabneukirchen. Einhundert Bierbänke, vier Bars, eine Speisentheke, ein Schießstand und sogar ein Karussell für kleine und junggebliebene große Gäste waren geboten.

Musikalisches und Unterhaltung

Den Auftakt am 24. Juli machten Music Linked, zwei Burschen aus Waldhausen im Strudengau, die unter anderem Lieder von Volkshilfe neu interpretierten. Sie heizten dem Publikum so ein, dass sogar ein paar Gäste das Tanzbein schwungen. Es folgte der Komiker Mario Sacher, dessen Performance aufgrund eines Wolkenbruchs abgebrochen werden musste. Ebendieser Wolkenbruch wurde Chris Steger (unter anderem bekannt durch seinen Song "Zefix"), fast zum Verhängnis, doch vorab erfolgte paralell zum Fest das Meet & Greet mit fünf glücklichen Gewinnerinnen.

Meet & Greet mit Chris Steger

In einer Verlosung hatten fünf junge Damen die Chance ergriffen und mit ein bißchen Glück ein Meet & Greet mit, dem aufgehenden Stern auf Österreichs Musikhimmel, Chris Steger, gewonnen.
Hier konnten Sie den sympathischen jungen Mann und seine Band in kleiner Runde treffen, alle Fragen stellen die sie brennend interessierten und sich ein Foto und Autogramm abholen. Als i-Tüpfelchen bekamen sie noch eine kleine Jam-Session obendrauf.

Chris Steger Unplugged

Aufgrund des andauernden Starkregen ab 21:30 Uhr, fand der Auftritt von Mario Sacher ein jähes Ende. Aus Sicherheitsgründen war es den Veranstaltern nicht möglich die Bühnentechnik am laufen zu halten. Die Frage war nun was tun damit Steger doch noch auftreten konnte. Dann kam der Band eine zündende Idee, man könnte doch ein Unplugged Konzert veranstalten.
Gesagt, getan. Da jedoch fast alle Gäste trotz des Regens geblieben waren, wurde der Entschluss gefasst das Konzert auf zwei Sessions aufzuteilen, damit alle Gäste die Chance auf bestmögliche musikalische Unterhaltung hatten.

Alles in allem ist den Veranstaltern zu einem gelungenen Abend zu gratulieren. Durch ihre Umsicht, Flexibilität und ihr Organisationsgeschick war es ein verregneter aber erfolgreicher Auftakt.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen