Gertrude Anna Lindner spendet Trost
„100 Tage loslassen“: Wenn das eigene Kind stirbt

„100 Tage loslassen“ - Gertrude Anna Lindner mit ihrem Buch über die Sterbebegleitung ihres Sohnes.
2Bilder
  • „100 Tage loslassen“ - Gertrude Anna Lindner mit ihrem Buch über die Sterbebegleitung ihres Sohnes.
  • Foto: Lindner
  • hochgeladen von Ulrike Plank

Gertrude Anna Lindner spricht mit ihrem Buch ein Tabuthema an: Wie es einer Mutter dabei ergeht, ihr Kind durch den Sterbeprozess zu begleiten.

HOFKIRCHEN, RIED IN DER RIEDMARK. Trost und Halt bei der Sterbebegleitung geben will Gertrude Anna Lindner aus Hofkirchen mit ihrem Buch „100 Tage loslassen“. 
Die gelernte Einzelhandelskauffrau wurde 1955 in Ried in der Riedmark (Bezirk Perg) geboren. Nach der Geburt ihres körperlich schwer beeinträchtigten Sohnes Fritz im Jahr 1973 gab Gertrude Anna Lindner ihren Beruf auf, um voll und ganz für ihr Kind da zu sein. Schwere Depressionen brachten die heutige Humanenergetikerin in Kontakt mit alternativen Behandlungsmethoden. Die Neugierde war geweckt, von nun an folgten viele Aus- und Fortbildungen, die dazu beitrugen, das eigene Leben und Schicksal besser zu verstehen.

100 Tage Bangen und Hoffen

Mit 44 Jahren kommt es bei Fritz zu einem beidseitigen Nierenversagen mit doppelseitiger Lungenentzündung. Für Gertrude Anna Lindner beginnen 100 Tage des Bangens und Hoffens und schließlich des Loslassens. "Es bedeutete für mich als Mutter eine große emotionale Herausforderung, dieses Buch über die Sterbebegleitung meines Sohnes zu schreiben. Doch war da der Ruf der Seele, der mich dazu drängte, die schmerzhaften und gleichzeitig tröstlichen Erfahrungen niederzuschreiben, um sie mit anderen Menschen zu teilen", erklärt die Autorin. 

Das Buch „100 Tage loslassen – Trost und Halt während der Sterbebegleitung“ erschien schließlich im November 2020 im Goldegg Verlag. Die Autorin beschreibt darin sehr bewegend die schwerste Zeit ihres Lebens, in der sie dennoch Trost und Halt gefunden hat. In dieser schwierigen Lebensphase durfte sie erfahren, dass immer Hilfe da ist, wenn man sie braucht.

Liebevoller Wegbegleiter in Buchform

Die Autorin bietet Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden oder befunden haben, einen liebevollen Wegbegleiter in Buchform. „Ich möchte Mut und Kraft schenken sowie Hoffnung verbreiten und den Menschen die allumfassende Liebe näher bringen. Niemand ist alleine, wir alle werden begleitet und behütet!“, so Gertrude Anna Lindner.

Das Buch „100 Tage loslassen“ ist im Buchhandel sowie direkt bei der Autorin zum Preis von 19,95 Euro erhältlich. Weitere Infos unter www.gertrudeanna.eu

„100 Tage loslassen“ - Gertrude Anna Lindner mit ihrem Buch über die Sterbebegleitung ihres Sohnes.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen