21. April 1969: Perg wird zur Stadt

Bürgermeister Josef Waidhofer bei der Festansprache auf dem Hauptplatz, dahinter Landeshauptmann Heinrich Gleißner und Bundeskanzler Josef Klaus.
7Bilder
  • Bürgermeister Josef Waidhofer bei der Festansprache auf dem Hauptplatz, dahinter Landeshauptmann Heinrich Gleißner und Bundeskanzler Josef Klaus.
  • Foto: Archiv Heimathaus Stadtmuseum
  • hochgeladen von Ulrike Plank

PERG. Von der Marktgemeinde zur Stadt: Am 21. April 1969 erhob die oberösterreichische Landesregierung in ihrer Sitzung Perg in Würdigung seiner "geschichtlichen Vergangenheit und in Anerkennung der besonderen witschaftlichen und kulturellen Bedeutung" zur Stadt, wie es die Urkunde zur Stadterhebung ezeugt.
"Die offizielle Erklärung des Stadtcharakters soll ausdrücken, dass dieser Ort zu einem Mittelpunkt für ein größeres Gebiet geworden ist, dass sich hier Verwaltung und Wirtschaft in überdurchschnittlichem Maße konzentriert haben und somit dieser Ort aus seiner Umgebung im besten Sinne des Wortes herausragt. ... Mit der Erhebung zur Stadt im heurigen Jahr wird somit ein lang zurückreichender historischer Prozess in sinnvoller Art und Weise abgeschlossen", schreibt Landeshauptmann Heinrich Gleißner im Vorwort zur Festschrift "Perg Stadterhebung 1969" (zitiert aus dem Heimatbuch, S. 346)

Gefeiert wurde damals wie heute erst im September. "Der Festausschuss unter der Leitung von Franz Baumann lud die gesamte Bevölkerung zu einem Veranstaltungsreigen, der sich vom 6. bis zum 14. September hinzog. Praktisch alle Institutionen und Vereine wie auch die Wirtschaft leisteten ihre Beiträge zu einer abwechslungsreichen Festwoche", schreibt Franz Moser im Heimatbuch. Während der Festtage seien auch wichtige Spatenstiche vorgenommen worden: Für das neue Realgymnasium, das Hallenbad und das Wirtschaftskammergebäude.
In einem Festakt am Sonntag, 14. September, wurde am Hauptplatz die Urkunde der Stadterhebung von Landeshauptmann Heinrich Gleißner in Anwesenheit von Bundeskanzler Josef Klaus an Bürgermeister Josef Waidhofer übergeben. Nach einem großen Festzug endete der Tag mit dem "1. Perger Stadtball".

Politik in Perg

Gemeindewahl am 22. Oktober 1967 ergab: ÖVP 15 Mandate, SPÖ 9 Mandate, FPÖ 1 Mandat. Josef Waidhofer wurde wieder zum Bürgermeister gewählt und zog auch in Landtag ein. Bürgermeister-Stellvertreter wurden Friedrich Schöberl und Otto Krückl. (Quelle: Heimatbuch, S. 347, Franz Moser)

Die Gemeinderatswahl am 27. September 2015 ergab folgendes Ergebnis:
ÖVP 19 Mandate ,  FPÖ 8 Mandate, SPÖ 7 Mandate, Grüne 3 Mandate.

Bürgermeister der Stadt Perg

Josef Waidhofer, Finanzbeamter, Landtagsabgeordneter, war Bürgermeister von 1961 bis 1985
Hermann Peham, Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer, war Bürgermeister von 1985 bis 2007
Anton Froschauer, selbstständig, Bundesrat seit September 2018, ist Bürgermeister seit 2007.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen