Feuerwehreinsatz
Brand eines Stoppelfeldes in Schwertberg

Dank Einsatzes von Löschrohren, Feuerpatschen und Traktor samt Pflug, der eine Feuerschneise um das Feld zog, konnte die Ausbreitung verhindert werden.
5Bilder
  • Dank Einsatzes von Löschrohren, Feuerpatschen und Traktor samt Pflug, der eine Feuerschneise um das Feld zog, konnte die Ausbreitung verhindert werden.
  • Foto: Fotokerschi.at/Feuerwehr Schwertberg/Feuerwehr Aisting-Furth
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Am Samstag den 3. Oktober wurde die FF Schwertberg gegen 17.30 Uhr, zum bereits zweiten Einsatz dieses Wochenende, gemeinsam mit der Feuerwehr Aisting-Furth alarmiert.

SCHWERTBERG. Die beiden Feuerwehren Schwertberg und Aisting-Furth wurden zu einem Brand eines Stoppelfelds im Ortsteil Furth alarmiert. Bereits bei der Anfahrt war eine markante Rauchsäule ersichtlich und so rüstete sich sofort ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus. Am Einsatzort wurde sofort mit den zwei Schnellangriffseinrichtungen des Tanklöschfahrzeuges begonnen, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Gleichzeitig wurde von den Kameraden der FF Aisting-Furth die Wasserversorgung über einen direkt angrenzenden Löschwasserbehälter sichergestellt und mit einem Rohr den Brand zu Bekämpfen. Das nachrückende Rüstlöschfahrzeug bekämpfte den Brand von der gegenüberliegenden Seite. Der Einsatz von mehreren Löschrohren und Feuerpatschen zeigte rasch Wirkung.  Gemeinsam mit einem Traktor samt Pflug, der eine Feuerschneise um das Feld zog, wurde die Ausbreitung verhindert . Im Anschluss suchten die Einsatzkräfte das gesamte Feld noch mittels Wärmebildkamera ab und löschten letzte Glutnester. Der Einsatz wurde nach rundzwei Stunden beendet.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen