Knapper Sieg
Christian Tauschek ist neuer Bürgermeister von Ried/Riedmark

Bezirkshauptmann Werner Kreisl gelobte Christian Tauschek (links) zum neuen Bürgermeister von Ried/Riedmark an.
7Bilder
  • Bezirkshauptmann Werner Kreisl gelobte Christian Tauschek (links) zum neuen Bürgermeister von Ried/Riedmark an.
  • hochgeladen von Helene Leonhardsberger

Mit 13 zu 12 Stimmen wählte der Rieder Gemeinderat Christian Tauschek (SPÖ) zum neuen Ortschef und Nachfolger von Ernst Rabl.

RIED/RIEDMARK. Ganz knapp ging die geheime Abstimmung für Christian Tauschek, bisher Vize-Bürgermeister von Ried in der Riedmark, aus: 13 Stimmen erhielt der 56-Jährige in der Gemeinderatssitzung am 28. September. Gegenkandidat Martin Peterseil von der ÖVP war ihm mit 12 Stimmen knapp unterlegen. Neuer Vize-Bürgermeister ist SPÖ-Fraktionsvorsitzender Christian Blumauer. Die SPÖ kommt im Rieder Gemeinderat auf elf von 25 Mandaten, verfügt also nicht über eine absolute Mehrheit. Sie war deshalb auf die Unterstützung einer anderen Fraktion angewiesen. Die ÖVP ist mit acht Mandaten (FP 3, Grüne 3) die zweitstärkste Kraft in Ried. Sie hatte Vize-Bürgermeister Martin Peterseil ins Rennen geschickt. Weil die Amtsperiode erst nächstes Jahr ausläuft, ernennt der Gemeinderat bis zu den Wahlen im Herbst 2021 selbst einen Bürgermeister.

Christian Tauschek: "Freue mich auf die neue Arbeit"

„Ich bedanke mich für die Unterstützung und freue mich auf die neue Arbeit für die Riederinnen und Rieder", sagte der neu gewählte Bürgermeister, der sich auch bei Ernst Rabl für seine Arbeit bedankte. „Ried hat sich in den vergangenen 25 Jahren zu einer lebenswerten Wohngemeinde entwickelt. Diesen erfolgreichen Weg für unsere Gemeinde möchte ich weiter fortsetzen", sagte Tauschek und kündigt an, Schwerpunkte seiner Arbeit in den Neu- und Ausbau von Volksschule und Kindergarten, den Ausbau der Verkehrssicherheit und Erweiterung der Infrastruktur zu setzen. „Gemeinsam mit allen Fraktionen und den Bürgern unserer Gemeinde möchte ich Ried weiter positiv gestalten.“

Ernst Rabl nahm im Schaukelstuhl Platz

Ernst Rabl (SPÖ) zieht sich nun nach fast 25 Jahren als Ortschef von Ried/Riedmark in den Ruhestand zurück. Von seiner SPÖ-Fraktion erhielt er einen urigen Schaukelstuhl. „Damit du dich endlich zurücklehnen und ausruhen und deine wohlverdiente Pension genießen kannst. Danke für 25 Jahre im Dienste unserer Gemeinde", bedankte sich die Rieder Nationalrats-Abgeordnete Sabine Schatz im Namen der SPÖ bei Rabl. 

Ried in der Riedmark bekommt bald neuen Bürgermeister

Christian Tauschek soll Langzeit-Bürgermeister Ernst Rabl nachfolgen

Martin Peterseil kandidiert für Bürgermeisteramt in Ried

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen