Dimbach: Mann stürzte nach Dachlawine von Leiter

Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht.
  • Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht.
  • Foto: ÖAMTC
  • hochgeladen von Michael Köck

DIMBACH. Wie die Polizei informiert, wollte ein Mann am Donnerstag (17. Jänner) gegen 16.30 Uhr sein Dach im Bereich der Dachrinnen von überhängendem Eis und den Schneemassen befreien. Dazu hatte der Mann eine Leiter an die Hauswand gelehnt. Plötzlich löste sich eine Dachlawine und der Mann stürzte etwa fünf Meter in die Tiefe. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 10" in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen