Drei Einbrüche ins Jugendzentrum - ein Verdächtiger

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Dan Race/Fotolia
  • hochgeladen von Ulrike Plank

PERG (ulo). Wie die Polizei informiert, konnte nun ein 19-Jähriger ausgeforscht werden, der im Verdacht steht, in der Nacht von 24. auf 25. Juli 2012 in das Jugendzentrum Perg eingebrochen zu haben. Der Arbeitslose soll gegen 23.30 Uhr ein Fenster eingetreten haben. Dabei blieb er laut Polizei mit dem Fuß im Fenster stecken und zog sich eine Schnittwunde zu. Er versorgte daheim seine Wunde und kehrte dann wieder zum Jugendzentrum zurück. Dort stahl er Schokoriegel, Fruchtgummis und Lutscher im Wert von rund 50 Euro. Der Gesamtschaden des Einbruchs betrug rund 500 Euro. Nach Auswertung des gesicherten Spurenmaterials konnte nun der 19-Jährige ausgeforscht werden. Er wurde bereits im Juni 2012 wegen ähnlicher Delikte, unter anderem wegen Einbruchs in das Jugendzentrum Perg, angezeigt. Laut Polizei ist der Mann geständig.

Autor:

Ulrike Plank aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.