Ein ganzes Dorf bei der Feuerwehr - Das ist Riedersdorf

Jugendbetreuerin Sandra Frühwirth mit den Goldenen Markus Brandstetter und Thomas HOLZER
128Bilder
  • Jugendbetreuerin Sandra Frühwirth mit den Goldenen Markus Brandstetter und Thomas HOLZER
  • hochgeladen von Robert Zinterhof

PABNEUKIRCHEN, RIEDERSDORF. 9.895 Stunden waren die Frauen und Männer der FF Riedersdorf 2013 im Dienste der Nächsten im Einsatz:
Elf technische Einsätze mit 1135 Stunden.
1135 Übungsstunden.
920 Stunden Schulungen.
1530 Stunden Bewerbsvorbereitungen.
2630 Stunden Verwaltung.
970 Stunden Jugendarbeit. Die FF Riedersdorf zählt 125 aktive Mitglieder.

Kommandant Johannes Haider
konnte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der FF Riedersdorf Bezirkskommandant Josef Lindner, Ehrenbrandrat Richard Sandhofer, Bürgermeister Johann Buchberger und die neue Fahnenpatin Hermine Aschauer begrüßen.
SchriftführerWolfgang Etzelsdorfer, , Kommandant Johannes Haider und die Kommandomitglieder Karin Brandstetter, Sandra Frühwirth, Erwin Höbarth, Helmut Langeder, Gerald Steindl, Michael Kurzmann, Johannes Lindner und Karl Nader brachten ausführliche Leistungsberichte.

Die 25jährige Feuerwehr-Dienstmedaille erhielten: Manfred Brandstätter, Gerhard Buchberger, Klaus Grafeneder, Josef Lindtner, Franz Lindtner, Ignaz Lumetsberger, Gerhard Offenthaler, Franz Windischhofer.
Das Jugend-Leistungsabzeichen in Gold erwarben Markus Brandstetter und Thomas Holzer.

„Ihr seid für die Gemeindekassa eine Entlastung“, gab es viel Lob von Bürgermeister Johann Buchberger für die freiwilligen Helfer. Bezirkskommandant Josef Lindner brachte beeindruckende Zahlen aus dem Arbeitsjahr 2013: 1380 Frauen und Männer aus dem Bezirk waren 40.000 Stunden im Einsatz. 128 Personen konnten in Sicherheit gebracht werden. Richard Sandhofer stellte sich bei seinem ehemaligen Mitarbeiter Wolfang Etzelsdorfer mit einem Vorstandsbild, Abschnitt Grein, ein. Kommandant Johannes Haider bedankte sich bei der neuen Fahnenpatin Hermine Aschauer mit einem Bild der FF Mannschaft Riedersdorf.

Bericht von OAW, Wolfgang Etzelsdorfer (Schriftführer)

15. Jänner 2013 Begräbnis:
Unser Kamerad E-AW Florian Koglgruber, der am 10. Jänner 2013
verstarb, wurde von unseren Kameraden zu seiner letzten
Ruhestätte geleitet. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken
bewahren.
16. Februar 2013 Vollversammlung:
Bei der Vollversammlung waren 58 Aktivmitglieder anwesend.
Ebenfalls anwesend waren Hr. Vize-Bgm. DI Johannes Riegler,
und unser Abschnittskommandant BR Richard Sandhofer.
Beginn um 19.15 Uhr - Ende um 22.00 Uhr. Ein neues Kommando
wurde gewählt. Genaue Angaben zu dieser Wahl, zu den
Beförderungen und zu den Ehrungen findet ihr im Protokoll 2012
7. April 2013 ALST 2 Übung in St. Thomas:
Übungsannahme war ein Großbrand bei Fa. Konstant in St. Thomas
mit mehreren vermissten Personen, die sich zum Zeitpunkt des
Brandausbruches noch im Gebäude befanden.
An der hervorragend organisierten Übung nahmen 9 Feuerwehren
mit insgesamt 110 Feuerwehrleuten teil.
Eine besondere Herausforderung war der Aufbau einer extrem
langen Zubringerleitung, die von einem weiter entfernten Teich aus
hergestellt werden musste. Die größte Strecke dieser Leitung wurde
von unserer Feuerwehr hergestellt. An der Übung nahmen 11
Feuerwehrleute unserer Wehr teil.
14. April 2013 Frühjahrsübung:
Thema war das richtige Arbeiten mit den Geräten. Stationsbetrieb.
20. April 2013 Linzmarathon:
Beim Linz Marathon war die Feuerwehr Riedersdorf durch unseren
Kameraden Karl Brandstetter vertreten. Danke.
27. April 2013 Maibaumsetzen:
Der traditionelle Riedersdorfer Maibaum wurde von 42 Mann der
Feuerwehr Riedersdorf aufgestellt. Anschließend fand ein gemütlicher
Abend in unserem Feuerwehrhaus statt.
2. Mai 2013 Geburtstagsfeier und Ehrung von Franz Lindtner sen:
Das Kommando konnte unserem Kameraden LM Franz Lindtner sen.
zu seinem 85. Geburtstag sehr herzlich gratulieren. Gleichzeitig
überbrachten wir ihm die Ehrenurkunde für seine 60 - jährige
Mitgliedschaft.
4. Mai 2013 Hochzeit von Ludwig Lindtner:
18 Kameradinnen und Kameraden der FF Riedersdorf begleiteten
unseren Ludwig zur Hl. Hochzeitsmesse und waren auch am Abend
stark vertreten.
25. Mai 2013 1. Bewerb in Pergkirchen:
Über die Berwerbe wird anschließend noch genauer berichtet.
17. Mai 2013 Beginn des EH Kurses:
Der Kurs wurde von Hr. Bruno Heiligenbrunner vom Roten Kreuz
St. Georgen am Walde bestens geleitet. Er endete am 14. Juli 2013.
10 Feuerwehrleute und 5 Zivilpersonen nahmen erfolgreich daran
teil.
26. Mai. 2013 Feuerwehrmesse:
An der alljährlichen Feuerwehrmesse nahmen 41 Feuerwehrleute
Aus dem Aktivstand, sowie 8 Jungfeuerwehrmitglieder teil.
30. Mai 2013 Fronleichnam:
Bei dieser kirchlichen Ausrückung war die Feuerwehr Riedersdorf mit
31 Aktiven und 8 Jugendfeuerwehrleuten beteiligt. An dieser Stelle
ein besonderer Dank an alle Feuerwehrmitglieder, die sich auch
immer wieder für kirchliche Ereignisse Zeit nehmen.
1. Juni 2013 Maibaumumlassen:
Der Riedersdorfer Maibaum wurde von 31 Kameraden umgelassen.
7. Juli 2013 Pristerjubiläum:
Unser Pfarrer in Reichweite Otto Ransmayr feierte sein Diamantenes
Priesterjubiläum. Zu dieser Feier waren auch einige Kommando-
mitglieder unserer Wehr eingeladen. Es war für uns eine besondere
Ehre dabei sein zu dürfen.
28. - 30.Juni 2013 14. Hüttenfest:
Kurz die Highlights:
Am Freitag: Tanz mit den “Mayrhofnern und Silvio Samoni”.
Am Samstag: Tanz und Unterhaltung mit d. Gruppe “Flash”.
Am Sonntag: Feldmesse, Frühschoppen mit der “Alpenland Gaudi”.
Autoschau (Fa, Ortner aus Perg) und Familiennachmittag mit
zahlreichen Atraktionen für unsere Kinder. Besonders hervor zu
heben ist das alle Spiele, Hüpfburgen usw. für unsere Kinder immer
Gratis angeboten werden.
Einige ganz besondere Highlights möchte ich an dieser Stelle noch
hervorheben:
Übergabe der Fahnenpatenschaft:
Ein ganz besonderer Augenblick war für uns die Übergabe der
Fahnenpatenschaft von Frau Erika Reisinger an Frau Hermine
Aschauer. Das Kommando der FF Riedersdorf bedankt sich noch
einmal sehr herzlich bei Frau Erika Reisinger für die 10- jährige
Treue und Unterstützung, die sie unserer Feuerwehr zu Teil werden
ließ. Bei Frau Hermine Aschauer bedanken wir uns für das
wunderschöne Fahnenband und die Bereitschaft gemeinsam mit den
Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr
Riedersdorf den Weg in die Zukunft zu beschreiten.
Hohe Auszeichnungen für unsere verdienten Mitglieder:
Eine besondere Ehre war die Auszeichnung von besonders verdienten Mitgliedern unserer Wehr, die anlässlich der letzen Wahl im Februar
aus dem Kommando ausgeschieden sind. An dieser Stelle bedanken
wir uns im besonderen bei unserem Bezirkskommandanten OBR
Josef Lindner und bei unserem geschätzten Abschnittsfeuerwehr-
kommandanten BR Richard Sandhofer für die persönliche
Überreichung der hohen Auszeichnungen und bei unseren
Ehrengästen E-OBR Karl Mitterlehner und E-BR Fritz Kühberger,
die ja beide gemeinsam einen Teil des Weges mit unseren
ausgeschiedenen Mitgliedern gegangen sind.
Das Feuerwehrverdienstabzeichen in Bronze wurde unseren
Kameraden Josef Lindner und Otto Großsteiner jun. verliehen.
Das Feuerwehrverdienstabzeichen in Silber bekam unser Kamerad
Franz Grünberger.
Das Feuerwehrverdienstkreuz 3. Stufe wurde an die Kameraden
Florian Klampfer und Josef Kranzer sen. überreicht.
Die höchste Auszeichnung, nämlich das Bundesverdienstabzeichen 3.
Stufe, wurde an unserem Ehrenkommandanten E-HBI Johann
Haider für seine 25- jährige Funktion als Kommandant der
Freiwilligen Feuerwehr Riedersdorf überreicht.
Ein besonderer Dank gilt auch unserem Bürgermeister Johann
Buchberger und unserem Vizebürgermeister DI Johannes Riegler, die
ebenfalls mit einer kleinen Aufmerksamkeit symbolisch ihren großen
Dank zum Ausdruck brachten.
Das “neue” Kommando bedankt sich nochmals für die unschätzbar
wertvolle Arbeit, die von unseren Vorgängern geleistet wurde.
Rot Kreuz Dienststelle Grein bedankte sich:
Eine ganz besondere Überraschung hielten die Mitarbeiter des Roten
Kreuzes Grein für uns bereit. Nach den Ehrungen nutzten diese den
Überraschungsmoment und überreichten unserem Kommandanten
Johannes Haider, als Dank für den Einsatz beim Hochwasser, eine
besondere selbst hergestellte Torte. Nicht nur das herzliche
Dankeschön sondern auch die liebevolle und detaillierte Gestaltung
dieser besonderen Torte erfüllte die Kameradinnen und Kameraden
unserer Wehr mit einer ganz besonderen Freude. Wir bedanken uns
in diesem Zusammenhang nochmals sehr, sehr herzlich bei allen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Rot Kreuz Dienststelle Grein.
Augenblicke wie diese sind sicherlich der schönste und größte Lohn
im Leben eines Feuerwehrmitgliedes.
Das Hüttenfest selbst war wie immer bestens besucht und wir können
daher auf einen tollen Erfolg zurückblicken.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön allen
Mitwirkenden Personen.
9. August 2013 Nachtübung:
Diese Nachtübung wurde am landwirtschaftlichen Anwesen der Fam.
Leopold Enengl vlgo. Rauch durchgeführt.
Übungsannahme war ein Brand des Wirtschaftstraktes mit mehreren
vermissten Personen.
Die Löschwasserversorgung wurde diesmal rein mit Vakuumfässern
vom Übernahmebehälter aus geübt.
Gleichzeitig waren der Atemschutztrupp mit der Suche und der
Rettung von 5 teils schwer versetzen Personen aus dem Gebäude
beschäftigt.
Die geretteten Personen wurden anschließend von unserem FMD
zur Erstversorgung übernommen und nach Eintreffen dem Roten
Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben.
Eine besondere Übungseinlage war das plötzliche Verschwinden eines
Kleinkindes (in Form einer Pupe), das letzendlich nur mehr tot aus
einem angrenzenden Swimmingpool geborgen werden konnte.
Auch die gemeinsam mit dem Roten Kreuz durchgeführte Personen-
rettung von einem Bagger war nicht ganz einfach und erforderte ein
optimales Zusammenwirken von Rotem Kreuz und Feuerwehr.
An der Übung waren 36 Feuerwehrleute, 5 Jungfeuerwehrmitglieder
die Verletzten Personen darstellten und 10 Sanitäter der Rot Kreuz -
Dienststelle St. Georgen am Walde mit 2 Einsatzfahrzeugen beteiligt.
Besonders bedanken möchten wir uns bei den Einsatzkräften
des Roten Kreuz St. Georgen am Walde, für die ausgezeichnete
Zusammenarbeit bei dieser Übung und natürlich auch bei Fam.
Enengl für das zur Verfugung gestellte Objekt.
11. August 2013 125 Jahre FF Dimbach:
Bei dieser Feier, bei der auch die neu angekaufte Fahne gesegnet
wurde, waren wir mit 14 Mann und Fahne anwesend.
24. August 2013 Fußball - Ortsmeisterschaft in Pabneukirchen:
Veranstaltet wird diese von der Sportunion Pabneukirchen.
10 Mannschaften kämpften diesmal um den Sieg. In den teilweise sehr
harten Kämpfen konnten die Feuerwehrkameraden der Freiwilligen
Feuerwehr Riedersdorf den 4. Rang erzielen. Das Kommando
gratuliert seinen Spielern und bedankt sich sehr herzlich für den
tollen Einsatz.
24. August 2013 Aktion Ferienscheck:
Diese Aktion wurde heuer bereits zum 12. mal vom Kulturreferat der
Gemeinde Pabneukirchen an alle Vereine ausgeschrieben. 18 Schul-
kinder unterschiedlichen Alters besuchten an diesem Tag unsere
Feuerwehr.
Wir stellten unsere Feuerwehr vor und versuchten den Kindern einen
Eindruck von den vielseitigen Aufgaben zu vermitteln. In einem
Stationsbetrieb war es den Kindern möglich unter der Führung
unserer Feuerwehrleute die verschiedenen Aufgabengebiete, sowie die
dazugehörigen Geräte kennen zu lernen und miteinander damit zu
arbeiten.
Besonders gut hat den Kindern das Löschen mit dem
Handfeuerlöscher und das Errichten einer vollständigen Löschleitung
mit TS, Verteiler und 2 C Rohren gefallen. Auch der kleine
Schaumteppich löste sofort große Begeisterung aus.
Natürlich standen auch das Zielspritzen auf unserer
Jugendbewerbsbahn, ein Dosenspritzen mit den Kübelspritzen, ein
Gummistiefelzielwurf und das mittlerweilen schon traditionell
gewordene Seilziehen “Kinder gegen Feuerwehr” (die Kinder haben
diesmal leider gewonnen) auf dem Programm.
Bei dem gemeinsamen Abschluss gab es Bratwürstel als kleine
Stärkung nach diesem anstrengenden Programm.
Die Aktion der FF Riedersdorf wurde von den Schulkindern sowie
auch von ihren Eltern mit großer Begeisterung aufgenommen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön unseren engagierten
Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, sowie ganz
besonders unserer Jugendbetreuerin Sandra Haider für die
großartige Jugendarbeit.
31. August 2013 Hochzeit von Sandra:
25 Feuerwehrleute und 12 Jugendmitglieder begleiteten unsere
Jugendbetreuerin zur Hl. Trauung in die Kirche.
Bei der Hochzeitsfeier in Bad Kreuzen waren wir ebenfalls zahlreich
vertreten und haben das Brautpaar bis in die frühen Morgenstunden
besonders beschützt.
7. September 2013 Hilfeleistung beim Granitbeisser:
Bei dieser Großveranstaltung waren 6 Feuerwehrleute im Einsatz.
7. September 2013 Geburtstagsfeier bei Josef Lindner:
Seine 5. Geburtstag feierte unser Kamerad Josef Lindner. Zu dieser
Feier war das Feuerwehrkommando eingeladen. Dank für den
geselligen Abend und die schöne Feier.
3. September 2013 Grundlehrgang in der Feuerwehr:
9 Feuerwehrkameraden nahmen 2013 am Grundlehrgang teil.
Ausgebildet wurden diese durch unsere eigenen Führungskräfte.
Den Abschlusstest haben alle Kameraden mit teils hervorragenden
Leistungen bestanden.
Auch beim Grundlehrgang in Waldhausen waren unsere Feuerwehr-
leute mit dem, von uns vermittelten Wissen, bestens vorbereitet und
konnten auch hier ausgezeichnete Leistungen erbringen.
8. September 2013 Fahrzeugsegnung in Waldhausen:
Ein neues LFB-A2 konnte feierlich in den Dienst gestellt werden.
Wir waren mit 12 Mann und Fahne anwesend.
13. September 2013 Dankesfeier für den Hochwassereinsatz in Baumgartenberg:
Alle Kameradinnen und Kameraden, die beim Hochwassereinsatz
beteiligt waren, wurden eingeladen an dieser Veranstaltung
teilzunehmen.
Danke nochmals an den Bezirk für diese schöne Feierlichkeit.
Ein ganz besonderes Dankeschön an euch, liebe Kameradinnen und
Kameraden für euren selbstlosen Einsatz beim Hochwasser.
13. Oktober 2013 Herbstübung:
Am Sonntag, den 13. Oktober 2013 führte die FF Riedersdorf eine
groß angelegte Herbstübung durch. An dieser Übung waren die
Feuerwehren Pabneukirchen und St. Georgen am Walde, sowie das
Rote Kreuz St. Georgen am Walde beteiligt. 75 Mann mit 9
Fahrzeugen nahmen bei strahlendem Herbstwetter an dieser
Einsatzübung teil. Übungsannahme: Ein PKW ist über eine Böschung
gefahren und in einem Waldstück gegen einen Baum gekracht. Der
verunfallte PKW begann sofort zu brennen und der Brand griff rasch
auf das Waldstück über. Sofort nach der Erkundung durch
den Einsatzleiter (Karl Nader) wurde mit dem Aufbau des
Löschwassersammelbehälters begonnen, gleichzeitig wurden 2
Landwirte mit großen Vakuumfässern alarmiert um das dringend
benötigte Löschwasser heranzuschaffen. Die nacheinander
eintreffenden Feuerwehren Pabneukirchen und St. Georgen am
Walde wurden sofort mit dem Aufbau einer über 500 Meter
langen Zubringerleitung beauftragt. Dies wurde zusätzlich noch durch
den enormen Höhenunterschied von über 80 Metern erschwert. In
der Zwischenzeit konnte das verunfallte Fahrzeug unter Einsatz des
schweren Atemschutz und einer Seilwinde aus dem Gefahrenbereich
gebracht werden. Mittarbeiter vom Roten Kreuz St. Georgen am
Walde begannen sofort mit der Reanimation des Unfalllenkers.
Parallel dazu waren die Feuerwehrleute mit dem Löschen des
Waldbrandes beschäftigt. Im Anschluss wurden noch getestet, ob die
Wasserversorgung durch die Vakuumfässer auch für den Einsatz eines
Wasserwerfers ausreichend ist. Das Kommando der Freiwilligen
Feuerwehr Riedersdorf bedankt sich sehr herzlich bei allen beteiligen
Einsatzkräften für die vorbildliche Zusammenarbeit. Im besonderen
bei der FF Pabneukirchen, der FF St. Georgen am Walde, dem Roten
Kreuz St. Georgen am Walde, sowie bei Herren Bernhard
Hinterdorfer und bei Herren Bernhard Luftensteiner für den
Wassertransport mit ihren Traktoren und Vakuumfässern. Ganz
besonders bedanken wir uns bei der Familie Huber, die uns ihre
Liegenschaft für diese Übung in selbstloser Weise zur Verfügung
gestellt hat.
23. November 2013: Ball der FF Riedersdorf:
Feuerwehrball der FF Riedersdorf im Gasthaus Fischelmaier.
Für die gute Stimmung sorgte die Gruppe “2- Takter”.
Der Ball war gut besucht. Eine große Tombola mit tollen Preisen
machte diesen Ball zu einem großartigen Erfolg für unsere Feuerwehr.
Besonders positiv ist uns aufgefallen, dass auch immer mehr junge
Menschen unseren Ball besuchen. Besonders bedanken möchten wir
uns wieder einmal bei unseren Frauen für die vielen Torten, die uns
immer wieder für die Tombola zu Verfügung gestellt werden.
Ein weiterer Dank gilt auch der Geschäftswelt von Pabneukirchen,
die uns immer wieder mit tollen Tombola - Preisen unterstützt.
3. Dezember 2013: D´Weihnacht im Wald:
Was wäre die Weinacht im Wald ohne die heiß begehrten Bratwürstel
der FF Riedersdorf.
Auch in diesem Jahr konnten wir wieder einen tollen Erfolg für
unsere Feuerwehr verbuchen.
Ebenfalls im Einsatz war dabei wieder die gesamte Elektrotechnik,
der Feuerwehr Riedersdorf. Positiv ist hierbei noch anzumerken, dass
heuer erstmals der Auf- und Abbau, sowie die Reinigung und das
Verstauen aller verliehenen Anlagenteile bestens funktioniert hat.
Danke an dieser Stelle an die Verantwortlichen des
Weihnachtsmarktes für den reibungslosen Ablauf und die persönliche
Mithilfe.
15. Dezember 2013: Adventfeier:
Zu dieser Feier waren alle Feuerkameraden mit ihren Familien ein
geladen.
Einige besinnliche Gedichte wurden von den Kommandomitgliedern
vorgetragen. Für die passende musikalische Umrahmung sorgte
meine Tochter und gleichzeitig Feuerwehrkameradin Michaela mit
ihrer Gitarrengruppe.
Ganz besonders haben wir uns über die Anwesenheit unserer
ehemaligen Fahnenpatin Frau Erika Reisinger mit ihrem Gatten und
über die Anwesenheit unserer neuen Fahnenpatin Frau Hermine
Aschauer mit ihrem Gatten Gerhard gefreut.
An Frau Raab und Frau Höbarth wurde im Rahmen dieser Feier
ein kleines Geschenk als Anerkennung für die kostenlose Reinigung
unseres Feuerwehrhauses übergeben.

Auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön.
Einsätze 2013:
1. Juni 2013 Hochwassereinsatz in Grein - Dammaufbau, 5 Mann, 30 Stunden
2. Juni 2013 Hochwassereinsatz in Grein - Dammaufbau, 5 Mann, 36,65 Stunden
3. Juni 2013 Hochwassereinsatz in Grein, Evakuierungen 24 Mann, 229,68 Std.
4. Juni 2013 Hochwassereinsatz in Saxen, Evakuierung, 23 Mann, 163,99 Std.
6. Juni 2013 Hochwassereinsatz in Grein, Aufräumarbeiten, 19 Mann, 205,77 Std.
7. Juni 2013 Hochwasser Dammabbau in Grein, 11 Mann, 129,25 Stunden
8. Juni 2013 Hochwassereinsatz in Grein, Aufräumarbeiten, 23 Mann, 287,50 Std.
8. Juli 2013 Beseitigung einer Ölspur, 4 Mann, 5,32 Stunden
9. Juli 2013 Aufräumarbeiten nach VU, 3 Mann, 2,46 Stunden
9. November 2013 Beseitigung einer Ölspur, 3 Mann, 4,29 Stunden
18. November 2013 Fahrzeugbergung und Bergung 1 toten Person, 15 Mann, 40,80 Std

Lehrgänge 2013: Grundlehrgang:
Christian Kagerhuber, Markus Brandstetter, Thomas Holzer, Markus
Leitner, Emanuel Brandstetter, Florian Klampfer jun., Christian
Scherzer, Alfred Hader und Klaus Grafeneder jun.

Gruppenkommandant:
Michael Kurzmann

Kommandantenlehrgang:
Johannes Haider
Funklehrgang:
Christian Scherzer und Christian Kagerhuber

Brandschutzwart und Brandschutzbeauftragen Lehrgang:
Karl Hinterdorfer

Einsatzleiter Lehrgang:
Johannes Haider

Neuzugänge 2013: Emanuel Brandstätter

Übertritte aus der FJ: Thomas Holzer und Markus Brandstetter
Danke für die Bereitschaft dass ihr auch weiterhin der FF Riedersdorf
die Treue haltet.

Im Jahr 2013 leisteten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Riedersdorf bei 11 technischen Einsätzen 1135 Einsatzstunden. (Davon entfallen auf den
Hochwassereinsatz 1082 Stunden.)

Um für den Einsatzfall gut gerüstet zu sein, wurden von unseren Feuerwehrleuten 1150 Übungsstunden geleistet.
Für Schulungen wurden 920 Stunden aufgewendet. Bedingt durch den Grundlehrgang in der
eigenen Feuerwehr und den EH Kurs.
Von den Bewerbsgruppen wurden insgesamt rund 1.530 Stunden für die Bewerbsvorbereitung aufgewendet.
Für die Tätigkeiten der Verwaltung wurden von den Kommandomitgliedern
insgesamt 2.630 Stunden an Freizeit geopfert.
Im Rahmen der Ausbildung in der Jugendgruppe wurden 970 Stunden aufgewendet.
Für sonstige Tätigkeiten 1.560 Stunden (Bedingt durch Hüttenfest)

Die Gesamtsumme aller Tätigkeiten die von den Frauen und Männern der freiwilligen Feuer-wehr Riedersdorf im Jahr 2013 in ihrer persönlichen Freizeit geleitstet wurden
beträgt somit 9.895 Stunden. (Bei einem Satz von Euro 11-, sind dies Euro 108.845,-)

Das Kommando der FF Riedersdorf möchte sich an dieser Stelle bei allen Feuerwehrfrauen und Männern für den Fleiß und die hervorragende Zusammenarbeit recht herzlich bedanken.
Ohne diese Zusammenarbeit wären viele Aktivitäten der freiwilligen Feuerwehr Riedersdorf sicher nicht möglich.
Kassenprüfung:

Das Kassabuch wurde von den Kameraden Gerhard Steindl und Ignaz Lumetsberger jun.
überprüft und für Richtig befunden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen