100 Jahre Strom in St.Georgen
Erleuchtende Ausstellung beeindruckte Premierengäste

"Es wurde Licht in St. Georgen!" Das Team des Heimatvereins hat eine spannende Ausstellung zur lokalen Elektrizitätsgeschichte auf die Beine gestellt.
21Bilder
  • "Es wurde Licht in St. Georgen!" Das Team des Heimatvereins hat eine spannende Ausstellung zur lokalen Elektrizitätsgeschichte auf die Beine gestellt.
  • hochgeladen von Eckhart Herbe

Mit großem Aufwand haben die Mitglieder des Heimatvereins unzählige Exponate aus der Bevölkerung zusammengetragen und daraus die spannende Schau "Es wurde Licht in St. Georgen" über ein Jahrhundert Elektrizitätsgeschichte im Ort gestaltet. Am 3. Mai war Premiere.
St. Georgen/G. Kurator Gernot Halmdienst und seine Tochter Elke Larndorfer konnten bei der abendlichen Eröffnung tief durchatmen. Hatten sie doch noch bis Mitte des Nachmittags für den Feinschliff der Ausstellung gesorgt. Es hat sich gelohnt: Den Gästen bietet sich nun ein spannender lokaler Blick auf jene Technologie, die unser Leben wie keine andere auch im hintersten Winkel revolutioniert hat.  

Porzellansicherungen und Elektrisiergeräte

Wie kam die Elektrizität durch die frühere ESG und heutige Linz AG 1919 über an riesigen Isolatoren an Holzmasten aufgehängte Drähte in den Ort und wie funktioniert dagegen ein modernes Stromnetz? Vom urtümlichen Sicherungskasten mit den, älteren Semestern noch bestens bekannten, massiven Porzellan-Sicherungen, archaischen Elektromotoren und Werkzeugmaschinen örtlicher Firmen bis zum uralten, aber noch immer funktionstüchtigen Röhrenradiogerät und Elektrorasierer gibt es heute schon längst vergessene Technik zu bestaunen. Ebenso sind die elektrischen Herausforderungen für frühere Häuslbauer ein Thema. Auch die bunten, oft kurzlebigen Trends der 80er, die heute schon als Retroloook nachgebauten riesigen Glühbirnen früherer Zeiten und dubiose Wellnessgeräte wie Elektrisiermaschinen finden sich in den Vitrinen. Den Lückenschluss zu unserer Zeit bietet das anschaulich illustrierte Szenario, wie sehr ein Blackout, also ein längerer totaler Stromausfall, unsere moderne Gesellschaft auch im lokalen Umfeld lähmen würde.

Viele Interessierte Besucher

Entsprechend stolz begrüßte Heimtavereins-Obmann Peter Vogtenhuber die Gäste der Eröffnung, unter ihnen Kulturaussschuss-Obmann Rudi Lehner, Grünen-Chefin Renate de Kruiff, Vertreter der Linz-AG und Kollegen anderer Geschichtsvereine sowie örtliche Unterstützer, die viele Exponate zur Verfügung gestellt haben. Linz AG-Boss Erich Haider hat angekündigt, die Schau persönlich zu besuchen. Die Ausstellung ist an jedem ersten Sonntag im Monat von 9.00-12.00 und 14.00 -17.00 Uhr geöffnet, zusätzlich an jedem darauffolgenden Freitag von 15.00 - 19.00 Uhr. Sondertermine für Gruppen können unter  07237/3496 vereinbart werden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen