HLW Perg und Landesmusikschule Perg sind 40 Jahre alt

Musikschul-Direktor Johann Weilguni, HLW-Direktorin Eva Wiltberger, Fachvorständin Susanne Binder und Lehrerin Rita Ahorner.
  • Musikschul-Direktor Johann Weilguni, HLW-Direktorin Eva Wiltberger, Fachvorständin Susanne Binder und Lehrerin Rita Ahorner.
  • hochgeladen von Michael Köck

PERG. Im Gebäude der HAK startete 1977 der HLW-Schulbetrieb mit zwei Klassen. Der Kochunterricht wurde damals in Hauptschule und Bauernkammer abgehalten. 40 Jahre später werden im 1979/1980 errichteten Gebäude 301 Schüler, darunter 17 Burschen, von 38 Lehrern unterrichtet. "Wir sind von einer Frauenberufsschule zu einer modernen Wirtschaftsschule mutiert. Heute bieten wir Ernährung, Allgemeinbildung, Wirtschaft, zwei Fremdsprachen und den Schwerpunkt Gesundheit- und Sozialmanagement", sagt Direktorin Eva Wiltberger. Neben der fünfjährigen Ausbildungsschiene mit Matura gibt es die dreijährige Fachschule mit Schwerpunkt Gesundheit und Soziales. Um die sozialen und persönlichen Kompetenzen zu fördern, wurden eine Reihe an Angeboten geschaffen: Das psychosoziale Netzwerk YANA fängt Schüler in Krisen auf. Unter den Schülerinnen gibt es Konflikt-, Sucht-, Cyber-, Aids- und Vital for Brain Peers. Seit vier Jahren werden mit den Public Coaches Profis für Öffentlichkeitsarbeit ausgebildet. Spitze ist die HLW beim Erasmus-Programm. Rund die Hälfte der Schülerinnen hat in den vergangenen zwei Jahren ihr Pflichtpraktikum im Ausland absolviert. "Damit punkten sie bei Bewerbungen", sagt Fachvorständin Susanne Binder. Stolz ist man, dass heuer gleich neun Burschen die erste Klasse besuchen. Die HLW feiert ihren Geburtstag mit dem direkten Nachbarn – der Landesmusikschule Perg. Direktor Johann Weilguni spricht von einer "prosperierenden Entwicklung". Heute werden am Standort Perg 1050 Schüler von 41 Lehrkräften in 26 Instrumentalfächern unterrichtet.

Ästhetische Bildung

"Musische Bildung ist immer auch eine ästhetische Bildung, das Empfinden für Formen die einen ansprechen und berühren", sagt Weilguni. Die Mühe ein Instrument zu lernen lohne sich – für die Persönlichkeit und die Gesellschaft als Ganzes. Der Festakt findet am Donnerstag, 19. Oktober, ab 15 Uhr im Veranstaltungszentrum "Die Turnhalle" statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen