Hochwasser: Autofahrer stürzte in die Naarn

MITTERKIRCHEN. Am Sonntag, 11. Jänner, übersah ein Autofahrer aus Waldhausen eine Kreuzung und stürzte in der Folge in den Naarnfluss. Das berichtet die Polizei.

Der Mann fuhr um 18.55 Uhr in Mitterkirchen mit dem Auto auf dem Güterweg Hofstetten in Richtung Güterweg Naarnfluss. Es herrschten starker Schneesturm und schlechte Sichtverhältnisse, die Fahrbahn war glatt. Bei der Kreuzung mit dem Güterweg Naarnfluss dürfte der Mann diese übersehen haben und fuhr gerade aus. Dabei rutschte er über die Uferböschung in die hochwasserführende Naarn. Das Auto wurde rund 150 Meter von der Strömung mitgerissen. Der Lenker konnte sich schließlich selbst aus dem Fahrzeug befreien und ans Ufer schwimmen.

Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins UKH Linz eingeliefert. Die FF Mitterkirchen und die FF Perg waren laut Polizei mit rund 50 freiwilligen Helfern vor Ort. Mithilfe eines Kranwagens und des Hub Perg wurde das Fahrzeug aus dem Fluss gehoben, berichtet die FF Mitterkirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen