Ohne Nachfolger
Kein Postpartner mehr in Ried/Riedmark

2Bilder

Am Freitag, 17. Jänner, endete die Partnerschaft des Elektrofachgeschäfts "Hofer bringts" in Ried in der Riedmark mit der Österreichischen Post AG. Ein neuer Postpartner ist derzeit nicht in Sicht.

RIED/RIEDMARK. Relativ spät wurde bekannt, dass der bisherige Postpartner "Hofer bringts" keinen Postservice mehr anbietet. Ein Jahr lang hatte der Elektro-Shop Postgeschäfte abgewickelt, vorige Woche wurden die letzten Briefe und Pakete entgegengenommen. Kunden werden jetzt auf die nächstgelegene Postfiliale im Donaupark Mauthausen verwiesen. In der Nachbargemeinde Schwertberg öffnet am 27. Jänner eine neue Partnerstelle beim Modehaus Kutsam. Bürgermeister Ernst Rabl hat bereits mögliche Nachfolger im Ort angesprochen, leider erfolglos. "Wir waren auf der Suche. Ich habe mit einigen Geschäften geredet, aber es hat keiner gewollt." Die Gemeinde, die den Postpartner zuvor selbst führte, wolle auch nicht einspringen: "Wir hatten dabei 6.000 bis 8.000 Euro Defizit im Jahr, das hat keinen Sinn." Rabl meint, der Postservice rechne sich seit einer aktuellen Tarifänderung überhaupt nicht mehr, weil die Einnahmen durch Pakete deutlich gesunken seien.

Post ist offen für neuen Partner in Ried

Post-Pressesprecher Michael Homola konkretisiert: Wenn der Kunde ein Paket abholt, bekommt der Partner nach wie vor 75 Cent, bei der Annahme eines Inlandspakets ebenfalls, da waren es zuvor 90 Cent. Vor allem für die Annahme von Retourpaketen springt für Postpartner nun weniger Provision heraus – 50 statt bisher 90 Cent. Homola begründet das mit dem geringeren Zeitaufwand im Vergleich zur Annahme eines regulären Pakets. Das neue Tarifsystem sei "gekoppelt an tatsächliche Leistungen". Für Zeitersparnis würden die Partner jetzt zudem mit leistungsstärkeren Rechnern und Schnellbuttons ausgestattet. Außerdem hätten sich andere Provisionen erhöht, etwa für Briefe, Werbesendungen und Auslandspakete. "Das ist sicherlich ein faires Modell, davon sind wir überzeugt." Grundsätzlich bestehe schon Interesse an einem Standort in Ried: "Wenn sich ein Bewerber findet und die Öffnungszeiten und die Räumlichkeiten passen, werden wir uns nicht dagegen sträuben, wieder einen Partner einzurichten."

Autor:

Helene Leonhardsberger aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen