Mängel bei Damm sollen bis Mitte 2019 behoben sein

BEZIRK PERG. Für Aufregung sorgte Anfang September die Meldung, dass der Machlanddamm bauliche Fehler aufweist. Bei Probeschürfungen wurden in Naarn und Mitterkirchen Mängel bei der Drainage festgestellt.
"Mit Unterstützung der ausführenden Firmen werden in den nächsten Wochen und Monaten Erkundungen im Feld durchgeführt und gleichzeitig mögliche Risikobereiche entschärft", sagt Thomas Huber, technischer Geschäftsführer der Machland-Damm GmbH. Die Art der Maßnahmen basiere auf "einem bewährten und auch der ursprünglichen Konzeption entsprechenden System". Dieses gewährleiste durch eine Entspannung des Grundwassers im Hochwasserfall die Auftriebssicherheit der Dämme. Der tatsächliche Umfang der Arbeiten kann derzeit noch nicht im Detail beschrieben werden. "Der zeitliche Rahmen ist auf Grund der Tatsache, dass es sich um erdbautechnische Maßnahmen handelt, sehr witterungsabhängig. Wir gehen aber davon aus, bis spätestens zum Ende des ersten Halbjahres 2019 die Arbeiten abschließen zu können", so Huber.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen