Mild und zu trocken – so war der Dezember 2016

Der Dezmber 2016 geht als zu mild (um 0,8 Grad über dem langjährien Mittel) ein. Die Sonnenscheindauer war mit 4h Stunden unter dem Mittel ausgewogen. Nur entlang der Donau gab es ein größeres Defizit durch die vielen Nebeltage.
Niederschlagstechnisch war es im Bezirk im Dezember zu trocken. Mit teilweise nicht einmal die Hälfte an Niederschlag.

Wetterrückblick Dezember 2016

Durchschnittliche Temperatur: 0,0°C (um 0,8°C zu warm)
max. Temperatur: 7,7 °C (am 26. des Monats)
min. Temperatur: -7,3°C (am 21. des Monats)

Niederschlag: 36,2 mm (um 35,9 mm zu wenig = 50% des 60 Jährigen Mittel)
max. Niederschlag / 24h : 14,6 mm (28. des Monats)

Schneehöhe gefallen: 18cm
Schneehöhe höchst gemessen: 5cm (01. des Monats)
Schneehöhe gefallen/24h: 7cm (28. des Monats)

Nebeltage: 15
Frosttage (Temp. Minimum unter 0°C): 24
Eistage (Temp. Maximum unter 0°C): 5

Sonnenstunden: 53 Stunden hat die Sonne im Dezember 2016 geschienen! Das sind um 4 Stunden zu wenig. Die Prozentuelle Zahl beträgt somit 93% des 60 jährigen Durchschnitt!

Bericht: (c) Strudengauwetter
Daten: (c) Strudengauwetter (Wetterstation Pabneukirchen)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen