Feueralarm
Nächtlicher Brandeinsatz in Perg

17Bilder
  • Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
  • hochgeladen von Michael Köck

Feuer breitete sich vom Schuppen auf Garage und Hausfassade aus – Einsatzkräfte brachten Brand rasch unter Kontrolle. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

PERG. Zu einem Brand im Schuppen eines Reihenhauses kam es am Sonntag (12. Juli) kurz nach 21 Uhr. Davon berichtet die Freiwillige Feuerwehr Perg, die mit der FF Pergkirchen im Einsatz stand. Vom Schuppen aus breitete sich das Feuer rasch auf die Garage sowie die Fassade des Hauses aus. Auch die Garage des Nachbarhauses wurde in Mitleidenschaft gezogen. Durch den umfassenden Löschangriff der Feuerwehr Perg über den Garten konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und das Nachbarobjekt geschützt werden. Anschließend wurde unter schwerem Atemschutz begonnen, den vom Brand betroffenen Fassadenabschnitt mit der Rettungssäge zu öffnen und auf mögliche Glutnester zu untersuchen.

Nachbar hatte Brand entdeckt

Die Polizei berichtet von dem Brandereignis: Ein Mann hatte die Rauchentwicklung im Garten seiner Nachbarin entdeckt. Er lief sofort zu ihr in den Garten und verständige die Frau, die sich im Haus aufhielt. Der Brandherd befand sich in einem offenen Abstellraum mit Vordach, in dem sich unter anderem ein Rasenmäher, ein Kühlschrank, ein Gefrierschrank und ein E-Bike befanden. Die Frau versuchte vergeblich, mit einem Gartenschlauch den Brand zu löschen.
Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Durch den Brand entstand erheblicher Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Die Erhebungen zur Brandursache laufen.

Schaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro

Update der Polizei: Die Brandstelle wurde am 13. Juli von einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle für OÖ in Beisein eines Beamten des LKA OÖ - Brand untersucht. Dabei konnte festgestellt werden, dass der Brand in dem an Garage und Wohnhaus angebauten Abstellraum, der offen ausgeführt war, seinen Ausgang genommen hat. Konkret konnte die Brandausbruchsstelle auf den mittleren Bereich des Raumes, in welchem unter anderem ein E-Bike eingestellt war, eingegrenzt werden. Die Brandursache konnte noch nicht gänzlich geklärt werden. Weitere technische Untersuchungen werden geführt. Hinweise auf Fremdverschulden ergaben sich nicht. Der Schaden an Gebäude und Inventar kann mit rund 100.000 Euro beziffert werden. Die Erhebungen wurden durch das LKA OÖ Brandgruppe übernommen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen