Personelles
Neuer Chef für die Straßenmeisterei in Grein

Als "spannend und herausfordernd" beschreibt Andreas Kreindl seine neue berufliche Aufgabe in Grein.
3Bilder
  • Als "spannend und herausfordernd" beschreibt Andreas Kreindl seine neue berufliche Aufgabe in Grein.
  • hochgeladen von Michael Köck

Vom Brückenbauer zum Straßenerhalter: Andreas Kreindl neuer Leiter der Straßenmeisterei Grein.

GREIN. Andreas Kreindl ist seit 1. März neuer Dienststellenleiter der Straßenmeisterei Grein. Er löste Ignaz Knoll ab, der in den Ruhestand trat. Kreindl stammt aus Kaltenberg, Bezirk Freistadt. Sein beruflicher Hintergrund: Nach einer Lehre als Zimmermann besuchte er die Bauhandwerker-Schule und dann den HTL-Aufbaulehrgang für Hochbau. Seit Ende 2002 war er beim Land Oberösterreich als Bauleiter im Brückenbau tätig. "Im Zuge dessen habe ich die Sanierung der Donaubrücke Grein für den nördlichen Teil gemanagt. So lernte ich das Gebiet kennen", erzählt er. Warum er sich für den Posten bewarb? "Für mich ist es eine Erleichterung, von meinem Wohnort nach Grein zu pendeln. Außerdem hat es mich gereizt, etwas Neues zu beginnen und eine Führungsposition zu übernehmen." 37 Mitarbeiter sind bei der Straßenmeisterei beschäftigt. Rund 169 Straßenkilometer müssen erhalten werden.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen