Park-and-Ride-Anlage in St. Georgen am Walde

ST. GEORGEN AM WALDE. Weitere Pendlerstellplätze sind im Bezirk Perg errichtet. Nachdem bereits am 6. Oktober in St. Georgen an der Gusen 80 Pendlerparkplätze in Betrieb genommen wurden – siehe Bericht - steht nun auch in St. Georgen am Walde eine Park-and-Ride-Anlage mit 17 Stellplätzen zur Verfügung. Besonders für Schichtarbeiter aus den umliegenden Ortschaften Ottenschlag, Brückwald, Unterweg oder Ebendet ist diese Parkmöglichkeit attraktiv. "Es freut mich, dass wir hier rasch und unkompliziert handeln konnten und mit der Park-and-Ride-Anlage an der Haltestelle Pflegkreuz Parkflächen anbieten können", so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Aufgrund privatwirtschaftlicher Entscheidungen fielen einige Parkplätze im Bereich der Ortschaft Linden weg. Dadurch wurde die Schichtbuslinie 379 um die Haltestelle 'Pflegkreuz' erweitert. Mit der Haltestelle 'Pflegkreuz' konnte ein passender Standort gefunden werden, um den Pendlerinnen und Pendlern neue und geeignete Parkflächen bieten zu können.

Die Kosten für die Anlage betragen rund 20.000 Euro. 25% der Investitionskosten übernimmt das Infrastrukturressort. "Mit der Errichtung der Park-and-Ride-Anlage kann ein weiterer Mosaikstein gesetzt werden, der den individual- und den öffentlichen Verkehr effizient vernetzt. An weiteren Pendlerparkplätzen, die den Umstieg auf den öffentlichen Verkehr attraktiver gestalten, wird mit Hochdruck gearbeitet", sagt Steinkellner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen