Wer jetzt wo hilft
Perg im Lockdown: Corona-Nachbarschaftshilfe kehrt zurück

Corona-Nachbarschaftshilfe: Wer jetzt wieder Hilfe bei dringenden Erledigungen anbietet.
4Bilder
  • Corona-Nachbarschaftshilfe: Wer jetzt wieder Hilfe bei dringenden Erledigungen anbietet.
  • Foto: Andres Rodriguez - Fotolia
  • hochgeladen von Ulrike Plank

Ältere Mitbürger, Risikogruppen und Menschen in Quarantäne brauchen nun wieder Unterstützung bei Erledigungen. Wer helfen möchte, kann sich gerne bei uns melden!

BEZIRK PERG. Die ersten Gemeinden reaktivieren bereits die aus dem Frühjahr bekannte Nachbarschaftshilfe. 
Wer selbst gerne helfen möchte, schickt uns bitte eine Mail an
perg.red@bezirksrundschau.com mit folgenden Infos:

  • Name 
  • Kontaktdaten 
  • eventuell Uhrzeiten, zu denen man erreichbar ist 
  • Gemeinde, für die das Angebot gilt 
  • was angeboten wird (Einkaufen, Gassi gehen, ....)

HINWEIS: Die Liste wird laufend ergänzt!

*********

Allerheiligen

Arbing

* Bürgermeisterin Hermine Leitner schreibt in der aktuellen Gemeindezeitung: "Sollte jemand krank sein oder Unterstützung brauchen, biete ich gerne meine Hilfe an.Sie erreichen mich unter 0664 165 26 69 oder per E-Mail: hermine.leitner@arbing.ooe.gv.at"

Bad Kreuzen
Baumgartenberg

Dimbach

Daniela Aistleitner, nachmittags, ab 14 Uhr, Gemeinden: Waldhausen, Dimbach, St. Nikola, Sarmingstein. Besorgungen erledigen, Gassi gehen. Kontakt: 0664/8652352. 

Grein

Bürgermeister Rainer Barth informiert (Gemeinde-Homepage, 2. 11.): "Auch Grein ist mit aktuell 13 Fällen stärker betroffen, als in den letzten Wochen. .... Sollte Ihnen ein persönlicher Einkauf von Lebensmitteln nicht möglich sein, bieten wir ab 12.11.2020 wieder an, Ihnen Lebensmittel auf Bestellung zu liefern. Geben Sie uns bis jeweils Mittwoch, 12 Uhr Bescheid (Stadtamt Grein, Tel. 07268/255), dann erhalten Sie am Donnerstag Ihre bestellten Lebensmittel nach Hause geliefert." 

Und weiter: "Die Bezirkshauptmannschaft Perg sucht engagierte MitarbeiterInnen zum Covid-19 contact tracing: Durch die steigende Zahl von Corona-Fällen im Bezirk werden MitarbeiterInnen gesucht, die im Krisenstab bei der telefonischen Kontaktaufnahme von betroffenen Personen mithelfen. Gefragt sind belastbare Personen, die flexibel 7 Tage die Woche einsetzbar sind. Interessierte können sich am Stadtamt Grein, stadtamt@grein.ooe.gv.at, melden. Wir stellen den Kontakt zur BH Perg her."

Katsdorf

Klam

* Landjugend Klam: "Wir als aktive Landjugend möchten vorrangig der älteren Bevölkerung und  Risikogruppe helfen. Wir können Ihre Einkäufe, Medikamentenabholungen, den Weg zur Post oder diverse ähnliche Tätigkeiten für Sie übernehmen. Scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wir helfen gerne! Kontaktpersonen: Katharina Prinz: 0650/943 37 69, täglich ab 19 Uhr: Daniel Achleitner: 0650/711 81 65, Klaus Kirchhofer: 0680/505 15 13, Markus Prinz: 0650/943 31 39." 

Langenstein

Luftenberg

* Gemeinde Luftenberg: "Einkaufsservice für Notfälle: Für alle Personen, die älter als 70 Jahre sind und/oder Vorerkrankungen haben und/oder zur Risikogruppe gehören und Einkauf auch für Quarantänepatienten. Sie erreichen die Hotline unter der Nummer 07237/2231-0 von Montag bis Freitag von 8 - 10 Uhr! Gerne nehmen wir Ihre Bestellung auch per Email unter buergerservice@luftenberg.ooe.gv.at entgegen. Der Einkauf und die Lieferung der Bestellung erfolgt noch am selben Tag."
Kontakt: Daniel Nöbauer beziehungsweise Peter Glansegg unter 07237/2231-17 oder 07237/2231-32 oder noebauer@luftenberg.ooe.gv.at

Mauthausen
Mitterkirchen

Münzbach
Naarn


Pabneukirchen

* Initiative von Gemeinde und Pfarre Pabneukirchen:  "Leider steigt auch in unserer Gemeinde die Anzahl an Corona-Infizierten Personen an und immer mehr Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger sind in Heimquarantäne. Aus diesem Grund und um ältere und kranke Menschen, die zur Risikogruppe zählen, zu schützen und zu unterstützen, wird die Nachbarschaftshilfe wieder aktiviert", schreibt Bürgermeisterin Barbara Payreder.
 
Allen Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürgern, die sich in häuslicher Isolation befinden, der Risikogruppe angehören, krank sind, oder Hilfe und Unterstützung brauchen, wird wieder die Möglichkeit geboten, die kostenlose Nachbarschaftshilfe und Lieferservice in Anspruch zu nehmen. "Bitte die benötigten Produkte und Einkäufe telefonisch bei unseren Geschäften, Nahversorgern, Direktvermarktern, Hausarzt etc. bestellen und diese werden dann bis zur Haus-/Wohnungstür geliefert. All jene Personen, die Unterstützung oder Hilfe benötigen, können sich jederzeit gerne bei Bürgermeisterin Barbara Payreder melden (0664/73 53 05 11) - gerne werden auch noch Freiwillige in das Team der Nachbarschaftshilfe aufgenommen!"

Perg 

* Vizebürgermeister Andreas Köstinger (FP) bietet Pergern der älteren Generation und allen anderen Personen, die sich in einer Risikogruppe befinden, kostenfrei seine Hilfe bei Lebensmitteleinkäufen, Apotheken- und Postgängen an. „Wenn Sie Hilfe benötigen, melden Sie sich gern unter der Rufnummer 0676/814280978 bei mir, denn gemeinsam sind wir stärker. Bleiben Sie daheim, wenn es nicht unbedingt notwendig ist, Ihre Wohnung/Haus zu verlassen“, so Köstinger.
* JVP Stadtgruppe Perg: "Aufgrund der aktuellen Umstände möchten wir, die JVP Stadtgruppe Perg, den Risikogruppen in unserem Ort unter die Arme greifen. Wir möchten Ihnen dringend benötigte Lebensmittel und Medikamente besorgen. Anfragen unter jvp.ogperg@gmail.com"
Die JVP Stadtgruppe Perg ist außerdem unter der Nummer von Fabian Pischinger erreichbar: 0676/3124283.
Susanne Zwirner: "Ich kann gerne für unsere ältere Generation in Perg einkaufen gehen und/oder Hunde ausführen. Erreichbar immer unter der Woche, wenn ich nicht abhebe, rufe ich zurück: 0660/6000 692." 

Rechberg

* Gemeinde Rechberg: "Allen GemeindebürgerInnen, die sich in Quarantäne bzw. (freiwilliger) häuslicher Isolation befinden oder die der Risikogruppe angehören, wird die Möglichkeit geboten, Lebens- und Haushaltsartikel telefonisch zu bestellen und bis zur Haus-/Wohnungstür geliefert zu bekommen", schreiben Bürgermeister Martin Ebenhofer und Vizebürgermeister Michael Leonhartsberger. 
"Nach Absprache mit unserem Nahversorger, dem Kaufhaus Haunschmid, können Lebens- und Haushaltsartikel täglich vormittags telefonisch bestellt werden. Ein freiwilliger Helfer wird die Bestellung noch am gleichen Tag bis zur Haustüre bringen. Telefon Kaufhaus Haunschmid: 07264/4613
Jene Personen, die sonstige notwendige Waren des täglichen Bedarfs (Medikamente, besondere Hygieneartikel, etc.) benötigen, können sich im Bürgerservice am Gemeindeamt telefonisch melden, damit eine Besorgung organisiert werden kann. Telefon Gemeindeamt: 07264/4655."
Es werden gerne noch Freiwillige in das Team des Hilfsdienstes aufgenommen –  bitte am Gemeindeamt melden. 

Ried in der Riedmark
St. Georgen am Walde
St. Georgen an der Gusen


St. Nikola an der Donau

* Daniela Aistleitner, nachmittags, ab 14 Uhr, Gemeinden: Waldhausen, Dimbach, St. Nikola, Sarmingstein. Besorgungen erledigen, Gassi gehen. Kontakt: 0664/8652352.

St. Thomas am Blasenstein
Saxen

Schwertberg


* Gemeinde Schwertberg: "Ich ersuche alle jene, die Hilfe beim Einkauf, Betreuung etc. benötigen, die Gemeinde zu kontaktieren. Wir organisieren wie beim ersten Lock-Down gerne wieder individuelle Hilfe. Alle Personen, die uns dabei unterstützen wollen, lade ich ebenfalls ein, sich bei mir oder meinen MitarbeiterInnen zu melden", schreibt Bürgermeister Max Oberleitner in einem Bürgermeisterbrief vom 2. 11. 2020. 
Kontakt: Marktgemeindeamt Schwertberg, Schacherbergstraße 3, Telefon 07262/611 55, Mail: gemeinde@schwertberg.at

Waldhausen

* Daniela Aistleitner, nachmittags, ab 14 Uhr, Gemeinden: Waldhausen, Dimbach, St. Nikola, Sarmingstein. Besorgungen erledigen, Gassi gehen. Kontakt: 0664/8652352.
* Landjugend Waldhausen: "Gerade in dieser schwierigen Zeit möchten wir als Landjugend der älteren Generation und Personen mit Vorerkrankungen und geschwächtem Immunsystem helfen. 
Wir unterstützen gerne beim Kauf von: Lebensmitteln, Drogerieartikeln, Medikamenten etc.  
Damit die Ansteckungsgefahr reduziert wird, stellen wir gerne die Besorgungen vor der Haustüre ab." Kontakte: Nicole Zainzinger (0664/73826337), Antonia Frank (0681/10751962),  Theresa Kaiselgruber (0660/5793101). 

Windhaag

* Gemeinde Windhaag: "Allen Gemeindebürgern, die sich in häuslicher Isolation befinden, der Risikogruppe angehören, krank sind oder Hilfe und Unterstützung brauchen, wird wieder die Möglichkeit geboten, den Hilfsdienst und Lieferservice in Anspruch zu nehmen. Sie können sichjederzeit telefonisch bei Bürgermeisterin Bettina Bernhart melden (0664/352 78 55) - gerne werden auch noch Freiwillige in das Team des Hilfsdienstes aufgenommen! Danke bereits im Voraus bei allen Unterstützern, besonders der Landjugend Windhaag für ihr Mitwirken beim Hilfsdienst."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen