Perg: Volkshilfe feiert 25-Jahr-Jubiläum

Beim Basteln im Tageszentrum.
3Bilder

SCHWERTBERG. Im Jahr 1989 wurde die Volkshilfe Perg gegründet und schon fünf Jahre später in Schwertberg das erste „Betreubare Wohnen“ errichtet. „Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube fast dass es überhaupt das erste dieser Art in Österreich war“ sagt Kurt Gaßner der sich seit dieser Zeit mit großem Engagement und Einsatz für die sinnvolle Gestaltung von Einrichtungen und hier besonders für ältere und benachteiligte Menschen einsetzt. Unterstützt wird er dabei tatkräftig von Christina Kastner, Geschäftsführerin der Volkshilfe Perg und Heimleiterin des Seniorenzentrums Schwertberg und ihrem Team. Was damals mit der Verteilung von Kohle-Gutscheinen begann ist heute zu einer bestens organisierten Institution geworden und war auch der Beginn der Sozialberatung. Die mobile Altenbetreuung wurde organisiert und aufgebaut.

297.000 Stunden aufgewendet
In den vergangenen 25 Jahren wurden 3205 Menschen betreut und 297 000 Stunden aufgewendet. „Wir haben uns immer als innovativer Motor im Sozialbereich gesehen und unsere Dienstleistungen am Bedarf der Menschen angepasst“ sagt Gaßner. 1991 wurde der Volkshilfe Shop eröffnet, 135 000 Kunden haben ihn bereits besucht. Dann ging es Schlag auf Schlag. Textilsammlungen, Eröffnung des Seniorenwohnhauses- und des Seniorenzentrums, Kurzzeit und Übergangspflegestation, Betreuung von Demenzpatienten auch als Tagesgäste, Essen auf Rädern und vieles mehr wurde eröffnet oder ins Leben gerufen.

Hoffest am 6. Juli
Seit der Fertigstellung des zweiten Betreuten- Wohnen im Jahr 2008 wohnen nun fast 100 ältere Menschen im Seniorenzentrum Schwertberg. Der Gemeinde Schwertberg mit Bürgermeisterin Marianne Gusenbauer, Christina Kastner und dem unermüdlichen Einsatz von Kurt Gaßner ist es gelungen dass das Seniorenzentrum in Schwertberg ein Vorzeigeprojekt für viele Gemeinden wurde. Pflege und Betreubares Wohnen an einem Standort das ist einzigartig und ein Erfolgsprojekt. „Sozialleistung ist auch ein Wirtschaftszweig. Wir beschäftigen hier über 110 Mitarbeiter. Und wir kaufen vorwiegend regional ein“ sagt Christine Kastner stolz. Gefeiert wird das 25 Jahr Jubiläum am 6. Juli ab 9.30 Uhr mit einem großen Hoffest im Seniorenzentrum.

In den vergangenen 25 Jahren …..
wurden 45 Millionen Euro an Dienstleistungen erbracht
6415 Menschen betreut
sind Mitarbeiter 2,2 Millionen Kilometer gefahren
45.000 Beratungen durchgeführt
mehr als 1 Million Essen zubereitet
120 000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet und
750 junge Menschen eine praktische Arbeit absolviert.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen