Die Nachfrage steigt:
Perger Eltern und Betriebe rüsten sich für eine herausfordernde Situation der Kinderbetreuung in den Ferien

Bezirk Perg: Die Betreuung der Kinder in den kommenden Sommermonaten ist für viele Familien und auch Betriebe eine große Herausforderung. Oftmals sind Urlaub und Zeitausgleich nach den durch das Corona-Virus bedingten Ausgangsbeschränkungen dann aufgebraucht und reichen nicht aus, um im Sommer die familiäre Kinderbetreuung sicherstellen zu können.

Bei den Kinderfreunden Mühlviertel häufen sich daher die Anfragen für eine Betreuungsmöglichkeit im Sommer, denn mit „Ferien im Betrieb“, sowie Betreuungsmöglichkeiten im Rahmen von betreuten Ferienwochen im Mühl-fun-viertel in Klaffer/Hochficht, stehen seit Jahren erprobte und hilfreiche Maßnahmen zur Verfügung.

„Wir sehen, dass viele Eltern und Betriebe bereits jetzt bange auf die Sommerferien blicken, denn einerseits muss die Produktion in den Betrieben wieder hochgefahren werden, auf der anderen Seite haben die MitarbeiterInnen aber daheim Betreuungspflichten für ihre Kinder zu erfüllen. Das lässt sich alles schwer unter einen Hut bringen“, so Martin Kraschowetz, Vorsitzender der Kinderfreunde Mühlviertel.

Bei „Ferien im Betrieb“ kann allen Beteiligten geholfen werden, denn die Betreuung erfolgt direkt im Betrieb. Es wird ein abwechslungsreiches Kreativangebot geboten, sowie Ausflüge mit den Kindern organisiert. Auch können dabei die Kinder dabei spielerisch den Betrieb kennenlernen, in dem Mama oder Papa arbeiten.

Alleine im Sommer des letzten Jahres betreuten die Kinderfreunde oberösterreichweit rund 1.000 Kinder in 28 Betrieben und vier Gemeinden. Insgesamt wurden 100 Wochen umfangreiches Programm angeboten.

„Aufgrund der speziellen Situation im heurigen Sommer durch die Corona-Krise wollen wir ein besonderes Augenmerk auf die Unterstützung von Familien und ihrer Betreuungssituation legen. Denn wir sitzen alle in einem Boot, wenn sowohl Arbeitsplätze, als auch die Zukunft unserer Familien und Kinder gesichert werden müssen. Wir rufen daher auch alle betroffenen Familien auf, ihren Betrieben die Möglichkeit von „Ferien im Betrieb“ vorzustellen“, so Kraschowetz abschließend.

Mehr Informationen zu den Betreuungsmöglichkeiten der Kinderfreunde findet man unter www.ferienimbetrieb.at und unter 07237/2465.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen