Unfall mit Traktor
Perger Landwirt erlitt plötzlichen Herztod

Traktor rutschte Böschung hinab: Während einer Traktorfahrt starb ein Perger Landwirt gestern an plötzlichem Herztod. Der vierjährige Enkel des Bauern, der im Traktor mitgefahren war, blieb unverletzt. 

PERG. Ein 56-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Perg war am gestern Nachmittag, am 25. Mai 2019, mit dem Ausbringen der Gülle auf einer steilen Wiese seines Anwesens beschäftigt. Im Führerhaus befand sich auch sein vierjähriger Enkelsohn.

Gegen 16:40 Uhr lenkte der Bauer 56 seinen Traktor mit dem angehängten Güllefass bergauf. " aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor er dabei plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Traktor samt Anhänger rutschte die steile Böschung hinunter, das Gespann knickte in der Bergmitte ein und kam zum Stillstand", beschreibt die Polizei den Unfall.

Der Enkelsohn versuchte seinen Großvater durch lautes Schreien aufzuwecken. Dadurch wurden die erwachsenen Kinder des Verunglückten auf die Situation aufmerksam und liefen zur Unglücksstelle. Diese leisteten sofort zusammen mit einem Nachbarn Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte.

Trotz Wiederbelebungsversuche verstarb der Landwirt noch vor Ort. Eine Ärztin stellte als Todesursache plötzlichen Herztod fest. Die Fahrzeugbergung wurde von den FF Waldhausen und Dimbach durchgeführt. Die Angehörigen wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen