Ried: Lkw stand in Vollbrand

18Bilder

RIED IN DER RIEDMARK. In Vollbrand stand das Führerhaus eines Lkw am Dienstag, 18. Februrar, im Rieder Ortsteil Zirking. Aus bislang unbekannter Ursache begann der Lkw auf der B123, Mauthausener Straße, zu brennen. Ein 32-jähriger Speditionskaufmann war um 8.50 Uhr mit dem mit Schotter beladenen 25 Tonnen schweren Sattelfahrzeug Richtung Wartberg/Aist unterwegs.

Auf dem sogenannten Obenberger Berg der B 123 bemerkte der Fahrer Rauch aus dem Motorraum, brachte sein Fahrzeug sofort zum Stillstand und stieg aus. Nach zunehmender Rauchentwicklung entstand nach kurzer Zeit im Führerhaus der Vollbrand. Nach Eintreffen der sofort verständigten Feuerwehr brachten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle und löschten den Brand. Aufgrund der schwierigen Bergung des ausgebrannten LKW und der anschließenden Fahrbahnreinigung war die B 123 in der Zeit von 9 Uhr bis 12.20 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Bei dem Fahrzeugbrand wurde niemand verletzt.

Alle Fotos: Florian Pötscher/FF Obenberg

Siehe auch:

Bericht auf der Homepage der FF Ried
Bericht auf der Homepage der FF Obenberg
Bericht des Abschnittsfeuerwehrkommandos Mauthausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen