Kultur auf meinbezirk Pabneukirchen stellt aus - Heimatstube
Stick-Kunst und Unterwäsche aus Urgroßmutters Zeiten

Sonderausstellung 2019 in der Heimatstube Pabneukirchen: Stick-Kunst aus Urgroßmutters Zeiten.
30Bilder
  • Sonderausstellung 2019 in der Heimatstube Pabneukirchen: Stick-Kunst aus Urgroßmutters Zeiten.
  • hochgeladen von Bilal Usman

PABNEUKIRCHEN. 
„Die Sonderausstellung 2019 in der Heimatstube Pabneukirchen zeigt ‚Handarbeiten aus Urgroßmutters Zeiten‘. Die Heimatstube ist gegen Voranmeldung unter 0664/75 08 08 07 geöffnet“, informiert die Leiterin der Heimatstube und Heimatverein–Obfrau Christine Hochstöger. Zahlreiche Stick-Kostbarkeiten, manche schon 100 Jahre, gibt es zu bestaunen. Besonders interessant ein wertvolles Stück der Volksschule Bad Kreuzen, ein Muster, wie Zahlen und Buchstaben gestickt wurden. Neben Stickereien bilden Wäschestücke einen Einblick in längst vergangenen Zeiten. Mehr Infos zur Ausstellung gibt es bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins am 21. März, 19.30 Uhr, im Gasthaus Fischelmaier. Zu dieser Veranstaltung sind natürlich wie immer auch Nicht-Mitglieder eingeladen. Am Programm auch „Pabneukirchen vo 50 Jahren“. Am Sonntag, 28 April, ist in der Heimatstube am Vormittag „Tag der offenen Tür.“

Der Heimatverein
Die Gründung des Heimatvereines Pabneukirchen erfolgte1985. Die Gründungs-Obfrau Felicitas Winkler wurde bei ihren Arbeiten von ihrem Mann Heinz tatkräftig unterstützt. Ein Jahr danach eröffnete der Heimatverein bereits ein kleines, Heimatmuseum. Als im Gemeindehaus Räumlichkeiten frei wurden, konnten Obfrau Christine Hochstöger und ihre Helfer 2006 die Pabneukirchner Heimatstube eröffnen. Mit der Gestaltung der Außen-Fenster der Heimatstube als historische Bilder-Galerie wurde die Heimatstube ins neue Licht gerückt.

Zu den Kostbarkeiten
der Sammlungen in der Heimatstube Pabneukirchen zählen neben einer bemerkenswerten Bauernstube um 1900, zahlreiche Objekte der Volksfrömmigkeit, Zeugnisse bäuerlicher Alltagskultur und landwirtschaftliche Gerätschaften aus längst vergangener Zeit. Küchengeräte, Gegenstände und Rezepte aus Omas Kochbuch finden immer großes Interesse. Verschiedene Handwerke finden sich ebenso bei einem Museumsrundgang wie zahlreiche Urkunden und Schriftgut, die von der Geschichte Pabneukirchen berichten.

Text: Robert Zinterhof, Bilder Bilal Usman und Robert Zinterhof

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen