Update 20. Mai: Großbrand im Aktivpark 4222 in St. Georgen an der Gusen

94Bilder

20. Mai – Wie es nach dem verheerenden Brand nun weitergeht
Informationen über das Ausmaß der Schäden, Stimmen zum Brand und wie es nun weitergeht, gibt es durch Klick auf den LINK nachzulesen.

Montag, 18. Mai, 2015 – Informationen der Gemeinde St. Georgen/G.

Schäden
Die Mittelschule konnte dank der schnellen Reaktion der Feuerwehren vom Übergreifen des Brandes geschützt werden und ist kaum beschädigt. Die Polytechnische Schule und das Restaurant SAM jedoch wurden vom Brand schwer in Mitleidenschaft gezogen. SAM ist bis auf weiteres außer Betrieb.

Aufräumarbeiten
Die Firma Hentschläger ist mit dem Abräumen des Daches betraut, die Firma Kaltenbrunner sorgt für eine provisorische Abdichtung. Eine Spezialfirma ist mit den ersten Sanierungsarbeiten beauftragt.

Schulbetrieb
Am Montag, 18. Mai, ist in den Schulen ein Notbetrieb in Ausweichklassen. Morgen, Dienstag, werden die Schüler einen Wandertag unternehmen. Bereits am Mittwoch wird der Unterricht in der Mittelschule wieder aufgenommen. Eine Mittagsverpflegung für die Schüler ist vorerst nicht möglich. Für den weiteren Schulbetrieb in der PTS laufen die Überlegungen momentan auf Hochtouren. Es wird nach Ausweichmöglichkeiten gesucht.

Sportanlage
Die Sportanlage des Tsv St. Georgen/Gusen ist stark beschädigt. Bis auf weiteres ist kein Spielbetrieb möglich.

Neuaufbau
Die ersten Besprechungen über den Neuaufbau laufen bereits in Absprache mit den Versicherungen.

Brandursache: Voraussichtlich elektrischer Defekt

Voraussichtliche Brandursache laut Polizei: "Die Brandstelle wurde durch einen Brandsachverständigen der Brandverhütungsstelle für Oberösterreich im Beisein eines Ermittlungsbeamten des LKA OÖ untersucht. Der Brand dürfte durch einen elektrischen Defekt in den Leitungsführungen im Technikraum entstanden sein, welcher sich unter dem Blechdach und teilweise der Photovoltaikanlage ausbreiten konnte."

Sonntag, 17. Mai, 2015

ST. GEORGEN. "Brand aus" hieß es am Sonntag vormittag in St. Georgen an der Gusen. Am 16. Mai 2015 war gegen 14:20 Uhr im Technikraum der Neuen Mittelschule St. Georgen an der Gusen aus bislang noch unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Der Brand breitete sich unter dem Flachdach weiter aus und griff auf den Dachbereich des Veranstaltungszentrums über.

Insgesamt wurde der Brand von acht Feuerwehren bekämpft, konnte aber erst mittels eines Abrissbaggers – welcher aus St. Pantaleon/Erla zur Brandstelle eskortiert wurde und anschließend am Brandort das Dach teilweise abriss – unter Kontrolle gebracht werden, informierte die Landespolizeidirektion Oberösterreich. Durch den Brand kam es zu starker Rauchentwicklung, welcher sich in Teilen des Ortsgebietes St. Georgen an der Gusen ausbreitete.

Die genaue Höhe des entstanden Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Es wurden bei diesem Brandereignis keine Personen verletzt.

Samstag, 16. Mai, 2015
Am Samstag, 16. Mai 2015, brach im Aktivpark 4222 und der neuen Mittelschule der Gemeinde St.Georgen an der Gusen ein Brand aus. Die Ursache des Feuers ist bis jetzt noch unbekannt. Für die FF St. Georgen und den umliegenden Feuerwehren ist der Einsatz sehr gefährlich da das gesamte Dach des Aktivparks mit einer Photovoltaik ausgestattet ist und die Kabeln auch in Brand gekommen sind und die FF durch die enorme Rauchentwicklung teilweise nicht sehen wo sie löschen. Schwer deprimiert ist der Wirt Gerald Rottinger da auch seine Gastronomie arg betroffen ist. Die FF bemüht sich ein Übergreifen auf die Hauptschule St. Georgen an der Gusen zu verhindern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen