Gautschfeier am Stadtplatz
Von den Lehrlings-Sünden reingewaschen

Gautschfeier am Greiner Hauptplatz, Andreas Kastner, Teresa Bruckner, Tanja Neudorfhofer.
73Bilder
  • Gautschfeier am Greiner Hauptplatz, Andreas Kastner, Teresa Bruckner, Tanja Neudorfhofer.
  • Foto: Robert Zinterhof
  • hochgeladen von Robert Zinterhof

GREIN. Eine Gesellin und ein Geselle von der Druckerei Neudorfhofer, Teresa Bruckner und Andreas Kastner, wurden im Rahmen einer Gautschfeier in die Zunft der Buchdrucker aufgenommen. Wie Gautschmeisterin Tanja Neudorfhofer den interessierten Zuschauern am Stadtplatz erklärte, ist das Gautschen ein bis ins 16. Jahrhundert rückverfolgbarer Buchdruckerbrauch, bei dem der Lehrling nach bestandener Abschlussprüfung von allen Lehrlingssünden reingewaschen wird. Erst nach dieser Freisprechungszeremonie gehört man „richtig“ der Buchdrucker-Zunft an. Zuerst wurden Teresa Bruckner und Andreas Kastner auf einen nassen Schwamm gesetzt, dann in den Stadtbrunnen geworfen. Danach folgte Andreas Kastner. Als „Ehrengäutschling“ wurde Bürgermeister Rainer Barth ausgesucht und in den Stadtbrunnen geworfen. Mit dabei bei Zeremonie Ronald Sonnleitner, Obmann Stellvertreter der Fachgruppe Druck und viele interessierte Zuschauer. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Johann Leonhartsberger, Karin Leonhartsberger, Günter Naderer und Johann Käferböck.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.