Bürgerinitiative "Wir für ein Ambulatorium Waldhausen" gestartet

Wir für Ambulatorium Waldhausen.
10Bilder

Überparteiliche Initiative sammelt ab sofort Unterschriften für ein Ambulatorium in Waldhausen.

WALDHAUSEN. „Wir für ein Ambulatorium Waldhausen“ heißt die überparteiliche Initiative von Bürgern, die am vergangenen Wochenende ins Leben gerufen wurde. Gestartet wurde sie von Roman Wurzer und seinen Freunden.
„Ausschlaggebend für diese Initiative war ein Zeitungsbericht. Hier erfuhren wir, dass es noch eine Bedarfserhebung braucht, ob wir in Waldhausen ein Ambulatorium, sprich Einzeltherapie im Förderzentrum, bekommen. Somit war für uns klar, dass es hier zu weiteren Verzögerungen kommen wird. Deshalb starteten wir mit einer Unterschriftenaktion“, informiert Roman Wurzer.
In dieser Petition werden Landeshauptmann Thomas Stelzer, die zuständigen Landesrätinnen Christine Haberlander, Gesundheit, und Birgit Gerstorfer, Soziales, sowie Bezirkshauptmann Werner Kreisl ersucht, für ein Ambulatorium Waldhausen keine Verzögerungen mehr zuzulassen. Eltern von Kinder mit besonderen Bedürfnissen ersparen sich bei einem Ambulatorium Waldhausen somit lange und anstrengende Wege für Einzeltherapien in andere Ambulatorien.

Breite Zustimmung
„Wir haben auch unseren Bürgermeister Franz Gassner und Nationalrat Nikolaus Prinz eingeladen, unsere Petition mitzutragen. Bei der Strudengauer Messe sammelten wir die ersten Unterschriften. Über alle Parteigrenzen hinweg wurden uns Unterschriften geleistet. Wir bekamen sehr viel Zuspruch von den Unterzeichnern, an dieser Sache dran zu bleiben. Die Leute haben ein offenes Ohr für ein Ambulatorium in Waldhausen und für die Hilfe für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen“, freut sich Roman Wurzer.
In Waldhausen liegen bereits Unterschriften in der Raiffeisenbank, in der Sparkasse, in der Trafik Pilz, in Mein Cafe und im Uni Markt Meindl auf. Die ersten Aktivisten sammeln schon Unterschriften in anderen Gemeinden des Bezirks. Unterschriftslisten kann man anfordern unter roman-wurzer@aon.at

Autor:

Robert Zinterhof aus Perg

Webseite von Robert Zinterhof
Robert Zinterhof auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen