Hiesl: "Mut zur Lücke"

Faschingsumzüge (wie hier in Perg 2012) sind selten geworden. Mit ein Grund: Strenge Auflagen für Veranstalter.
2Bilder
  • Faschingsumzüge (wie hier in Perg 2012) sind selten geworden. Mit ein Grund: Strenge Auflagen für Veranstalter.
  • hochgeladen von Ulrike Plank

BEZIRK (up). "Mit solchen Vorschriften kann man alles kaputt machen", ärgert sich Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl. Grund der Aufregung: Das Veranstaltungssicherheitsgesetz. "Die Verhandlung für den ORF-Wandertag im Oktober in Naarn dauerte von zehn bis 15.30 Uhr und es waren sechs Beamte dafür nötig", so Hiesl. Jede Brücke habe durch einen Ordner abgesichert werden müssen, bei den Hochständen der Jäger habe man ebenso wie bei Reisighaufen im Auwald sicherstellen müssen, dass keiner hinaufklettern kann.
"Ich habe Verständnis für Maßnahmen in Innenräumen. Es ist natürlich sinnvoll, dass Fluchtwege da sein müssen, dass man die Anzahl der Gäste beschränkt und so weiter. Aber solche Auflagen bei einem Wandertag, da stimmt etwas nicht mehr", meint der Perger. Er sieht einen Grund für diese Entwicklung in einer geänderten Mentalität: "Es gibt immer mehr Leute mit Rechtschutzversicherung. Wenn die irgendwo stolpern, suchen sie sofort einen Schuldigen. Deshalb meint der Gesetzgeber, alles regeln zu müssen. Wir müssen das bekämpfen, diese Regulierungswut stoppen. Mut zur Lücke. Es gibt schließlich auch noch so etwas wie Eigenverantwortung."

Faschingsumzüge (wie hier in Perg 2012) sind selten geworden. Mit ein Grund: Strenge Auflagen für Veranstalter.
Faschingsumzug in Perg 2012
Autor:

Ulrike Plank aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.