Zweifaches Aufatmen in Waldhausen!
LR Birgit Gerstorfer gibt Finanz-Zusage für Ambulatorium Waldhausen

LR Birgit Gerstorfer, Nationalrätin Sabine Schatz, Vertreter der SP Waldhausen besuchen das Förderzentrum.
25Bilder
  • LR Birgit Gerstorfer, Nationalrätin Sabine Schatz, Vertreter der SP Waldhausen besuchen das Förderzentrum.
  • hochgeladen von Robert Zinterhof

WALDHAUSEN. Eltern, Mitarbeiter und Betreiber des Förderzentrums Waldhausen für mehrfach beeinträchtigte Kinder und Jugendliche atmen gleich zweimal auf: Die Errichtungsbewilligungs-Verhandlung für ein Ambulatorium Waldhausen ist mit einem positiven Bescheid abgeschlossen. Landesrätin Birgit Gerstorfer sagte die Übernahme der baulichen Mehrkosten für das dringend notwendige Ambulatorium zu.

Landesrätin Birgit Gerstorfer
Vor wenigen Tagen besuchte Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer mit Nationalrätin Sabine Schatz und Vertretern der SP Waldhausen, Roman Wurzer, Harald Spiegl, Franz Schaumüller (Gruppe Wir für ein Ambulatorium Waldhausen) das Förderzentrum. Seit mehr als einem Jahr wird das Förderzentrum generalsaniert und das Erdgeschoß für ein Ambulatorium mit nicht geringen Kosten adaptiert. Zentrums-Leiterin Gabi Seeböck und Elternvereins-Obfrau Maria Klammer führten Landesrätin Gerstorfer durch die neu errichteten und ausgestalteten Räume. Herzstück des kommenden Ambulatoriums sind die Therapie-Räume. Gerstorfer zeigte sich vom fast fertigen Ambulatorium begeistert und sieht eine hohe Angebotsqualität für den ländlichen Raum. Die baulichen Maßnahmen aller Auflagen für ein Ambulatorium sowie die Sanierung des Altbaus werden mit rund 500.000 Euro beziffert. Derzeit wird der Mehrkosten-Anteil des Ambulatoriums errechnet. Dieser dürfte bei rund 250.000 Euro liegen.

Betriebsbewilligungs-Verhandlung
Der nächste Schritt nach der Errichtungs-Bewilligung ist die Betriebsbewilligungs-Verhandlung mit der darauffolgenden Betriebsbewilligung.

Autor:

Robert Zinterhof aus Perg

Webseite von Robert Zinterhof
Robert Zinterhof auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen