Platzsperre falsches Gerücht

ST. NIKOLA. Viele Menschen fahren täglich am Sport-Platz in Struden vorbei. Sie haben das Thema in den Medien verfolgt und wundern sich, warum keine Spieler am Feld mehr zu sehen sind. Das Gerücht stimmt nicht, dass das Fußballspielen jetzt verboten wurde. Es ist der Fastenmonat Ramadan. Kinder werden manchmal am Fußballplatz sein. Aber Jugendliche und Erwachsene höchstens zum Zuschauen. Die meisten halten sich an das Fasten. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang trinken und essen die Leute nichts. Sie schlafen untertags viel, halten nur die Gebetszeiten ein. Die Nacht wird dann zum Tag. Der Rasen kann sich jetzt auf natürliche Art und Weise erholen, wenn ab und zu die Fläche von der Gemeinde bewässert wird.

Autor:

Robert Zinterhof aus Perg

Webseite von Robert Zinterhof
Robert Zinterhof auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen