DSG U. HABAU Perg: "Wollten den Cup-Sieg in Naarn unbedingt!"

Perg-Angreifer Daniel Steinbauer: Er zeigt sich im gegnerischen Strafraum beim 1:4 äußerst effektiv.
14Bilder
  • Perg-Angreifer Daniel Steinbauer: Er zeigt sich im gegnerischen Strafraum beim 1:4 äußerst effektiv.
  • hochgeladen von Dietmar Piessenberger

Mit der Union Metallbau Blauensteiner Naarn hatte die Habau-Elf aus Perg am 30.7.2021 den ersten ernstzunehmenden Gegner im transdanubia-Landescup gegen sich. Aber was auf dem Papier im Vorfeld eher knapp an Toren zu berechnen war, entpuppte sich nach wenigen Minuten als kalte Dusche für die Hausherren.
Bereits in Minute 7 kann der durchbrechende Daniel Steinbauer nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter haut Perg-Kapitän Markus Derntl-Saffertmüller ins Naarner Kreuzeck. Und auch danach erweisen sich die Bezirkshauptstädter als das treffsicherere Team. Toller langer Pass über die Naarner Abwehr von Simon Ströbitzer auf den Ex-Profi Mario Ebenhofer und der legt neben dem herauslaufenden Goalie Eder das Leder zum 0:2 in den Naarner Kasten ab. Als dann noch der junge Toprak Galitekin mit einem Nachschuss ins lange Eck auf 0:3 (17./) nachlegt, ist die Messe nebst Kirchen/Party-Zelt gelesen. 
Doch so ganz wollte sich der Gastgeber noch nicht geschlagen geben. In der 64. Minute wirds im Perger Strafraum ungemütlich inklusive Schubser vom Perger Goalie. Nach Gelb für Kujundzic gibt es noch Elfmeter für Naarn. Michael Höbärth mit dem Schuss ins andere Eck. Nur noch 1:3. 
Doch Perg bleibt an diesem Tag das klar bessere Team. Zuerst pariert der Naarner Schlussmann Eder einen gut angetragenen Freistoß von Ebenhofer sensationell. Wenig später leitet Jürgen Scharsching mit einem schnellen Pass auf Daniel Steinbauer das nächste Tor ein. Die Tormaschine aus Weitersfelden schießt aus kurzer Distanz in Klassemanier überlegt ins lange Eck zum 1:4 für Perg ein (81./).

Stimmen nach dem Spiel

Perg-Trainer Samir Gradascevic: "Nach einem Sieg muss man zufrieden sein. Aber wir müssen in manchen Situationen noch viel besser werden."

Perg-Kapitän Markus Derntl-Saffertmüller: "Ich bin stolz auf das Team, alle wollten den Derby-Sieg unbedingt! Jetzt freuen wir uns schon auf den Meisterschaftsauftakt in Linz!" 


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen