David Brandl löste Ticket für Weltmeisterschaft in Südkorea

David Brandl (links) mit Trainer Marco Wolf
2Bilder
  • David Brandl (links) mit Trainer Marco Wolf
  • Foto: Wolf
  • hochgeladen von Michael Köck

PERG. David Brandl hat das Ticket für die Open Water Weltmeisterschaft im Juli im südkoreanischen Gwangju in der Tasche: Der 31-Jährige unterbot die vom Österreichischen Schwimmverband (OSV) geforderte Norm beim Weltcup in Doha über 10 Kilometer um 32 Sekunden. Bis zur letzten 2,5 km langen Runde hielt der Perger mit der Spitze mit. Am Ende reichte es für den Freiwasser-Schwimmer mit 1:10 Minuten Rückstand auf den Sieger für Platz 34. Seine Endzeit: 1 Stunde, 53 Minuten, 32 Sekunden.

Coach Marco Wolf und David Brandl auf der Homepage des Verbands (http://osv.or.at): "Es war das erwartet harte Rennen. Aber das sind wir ja schon gewohnt. In der letzten Runde habe ich noch einen Schlag aufs Schlüsselbein bekommen. Ich bin ziemlich blau und hoffe, dass nichts gebrochen ist. Auf jedenfalls sind wir sehr zufrieden." Später gab Brandl Entwarnung: "Es tut mir ein wenig weh, aber sonst ist alles gut."

David Brandl (links) mit Trainer Marco Wolf
David Brandl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen